Stammtischgespräche und Internetforen im kontinentalen Europa sind auch heute noch voll von hämischen Kommentaren über Autos aus England. Über ab Werk eingebaute Fehler oder nach der Teepause vergessene Bauteile wird da gewitzelt. Richtig ist, dass es tatsächlich katastrophal zusammengeschusterte Autos aus England gab – vornehmlich in der British-Leyland-Ära der 1970er- und 80er-Jahre, die von Arbeiterkämpfen, Streiks und Missmanagement gezeichnet war.
Gebrauchtwagen mit Garantie
Image Honda CR-V 1.6i DTEC 2WD Comfort, Jahr 2014, Diesel
12.850
Honda CR-V 1.6i DTEC 2WD Comfort, Jahr 2014, Diesel
Kilometerstand141.350 km
Leistung88 KW (118 PS)
Erstzulassung05/2014
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 4,5 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 119 g/km*
Image Honda CR-V 1.6i DTEC 2WD Comfort, Jahr 2014, Diesel
12.850
Honda CR-V 1.6i DTEC 2WD Comfort, Jahr 2014, Diesel
Kilometerstand141.350 km
Leistung88 KW (118 PS)
Erstzulassung05/2014
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 4,5 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 119 g/km*
Image Honda CR-V 1.6i-DTEC Lifestyle 2WD *MIT VIELEN EXTRAS!*, Jahr 2015, Diesel
15.450
Honda CR-V 1.6i-DTEC Lifestyle 2WD *MIT VIELEN EXTRAS!*, Jahr 2015, Diesel
Kilometerstand131.484 km
Leistung88 KW (118 PS)
Erstzulassung03/2015
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 4,7 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 125 g/km*
Image Honda CR-V Elegance 2WD 2.0 i-VTEC, Jahr 2015, Benzin
16.450
Honda CR-V Elegance 2WD 2.0 i-VTEC, Jahr 2015, Benzin
Kilometerstand70.400 km
Leistung114 KW (153 PS)
Erstzulassung03/2015
Zum Inserat
Anfragen
Benzin, 7,2 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 171 g/km*
Image Honda CR-V 2.0 Elegance 2WD, Jahr 2015, Benzin
16.490
Honda CR-V 2.0 Elegance 2WD, Jahr 2015, Benzin
Kilometerstand82.000 km
Leistung114 KW (153 PS)
Erstzulassung07/2015
Zum Inserat
Anfragen
Benzin, 6,2 l/100km (komb.)*
Image Honda CR-V 2.0 Elegance 4WD *ALLWETTER*ALLRAD*, Jahr 2014, Benzin
16.870
Honda CR-V 2.0 Elegance 4WD *ALLWETTER*ALLRAD*, Jahr 2014, Benzin
Kilometerstand109.346 km
Leistung114 KW (153 PS)
Erstzulassung10/2014
Zum Inserat
Anfragen
Benzin, 7,2 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 168 g/km*
Image Honda CR-V Executive 4WD 2.0 i-VTEC BLACK ED. PAKET, Jahr 2014, Benzin
18.459
Honda CR-V Executive 4WD 2.0 i-VTEC BLACK ED. PAKET, Jahr 2014, Benzin
Kilometerstand43.478 km
Leistung114 KW (153 PS)
Erstzulassung09/2014
Zum Inserat
Anfragen
Benzin, 7,2 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 168 g/km*
Image Honda CR-V 1.6i DTEC 4WD Elegance, Jahr 2015, Diesel
18.799
Honda CR-V 1.6i DTEC 4WD Elegance, Jahr 2015, Diesel
Kilometerstand81.000 km
Leistung118 KW (158 PS)
Erstzulassung10/2015
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 4,9 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 129 g/km*
Image Honda CR-V Diesel Sonderpreis 1,6i DTEC 4WD Garantie, Jahr 2017, Diesel
18.970
Honda CR-V Diesel Sonderpreis 1,6i DTEC 4WD Garantie, Jahr 2017, Diesel
Kilometerstand91.905 km
Leistung118 KW (158 PS)
Erstzulassung03/2017
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 5,1 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 133 g/km*
Image Honda CR-V 2.0 Comfort 2WD, Jahr 2017, Benzin
18.980
Honda CR-V 2.0 Comfort 2WD, Jahr 2017, Benzin
Kilometerstand64.869 km
Leistung114 KW (153 PS)
Erstzulassung10/2017
Zum Inserat
Anfragen
Benzin, 7,2 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 173 g/km*
In Kooperation mit
Rechtliche Anmerkungen
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).
Doch der urjapanische Fahrzeughersteller Honda hat sein Europa-Werk im englischen Swindon nicht etwa von Leyland als maroden Sanierungsfall übernommen, sondern 1979 komplett neu auf dem Areal eines nicht mehr genutzten Flugplatzes erbaut. Und zwar typisch japanisch mit strengen Qualitätsmaßstäben, lückenloser Überwachung und hohem Automatisierungsgrad. Ab 2000 fertigte Swindon bereits den Ur-CR-V der ersten Generation.

Honda CR-V im Test: Übersichtlich und reichlich Platz

Honda CR-V IV
Die Rücksitzbank ist vielfach verstellbar und macht den CR-V variabel.
Produziert wurde bis zum Brexit, der zeitlich zufällig mit der Einführung der fünften und damit aktuellen CR-V-Generation zusammenfällt, die deshalb seit 2018 wieder im Stammwerk in Japan produziert wird. Unser CR-V Nummer 4 ist aber noch ein echter Briten-Spross. Der Auftritt fällt eher unauffällig und zurückhaltend aus. Ein Typ für den zweiten Blick. Mit knapp gehaltener Bodenfreiheit und tiefer Fensterlinie wirkt der CR-V fast wie ein Zwitter aus SUV und Kombi, liefert nicht die Machoshow seiner Hochsitzkonkurrenz. Dafür ist er relativ übersichtlich und bietet den Tanzsaal seiner Klasse. Vorne und hinten gibt es reichlich Platz zum Räkeln, der mächtige Kofferraum lässt sich über die tiefe Ladekante vorbildlich beladen und setzt auch für Hunde die Hüpf-Latte erfreulich niedrig. Über Zughebel im Kofferraum faltet sich die Rückbank clever weg, die großzügigen 589 Liter Ladevolumen wachsen auf üppige 1669 Liter an.

Von den angeblich typischen Mängeln ist nichts zu sehen

Honda CR-V IV
Die angenehmste Reise ist beim CR-V die zum TÜV. Denn dort kassiert er regelmäßig Bestnoten.
Und? Regnet es in den Innenraum? Lassen die Aggregate ihr Öl auf den Asphalt tropfen? Stehen die CR-V häufig auf dem Pannenstreifen? Nichts von alledem. Auch diese CR-V-Generation erfreut mit herausragender Zuverlässigkeit, langem Leben und mustergültiger Bilanz bei den zweijährlichen Hauptuntersuchungen. Es gibt weder Rostprobleme noch auffällig ausgeschlagene Fahrwerksteile; weder Startversager noch Pannen. Nur bei genauem Hinsehen erkennen die CR-V-Besitzer ein paar kleinere Schlampereien der Briten: die unbesetzt gerne klappernde Rücksitzbank, den unzuverlässigen Heckwischer oder dann und wann streikende Parksensoren.

Honda zieht Konsequenzen aus Turbo-Problemen

Honda CR-V IV
Die Kupplung leidet beim Rangieren mit Anhängern und verschleißt schnell.
Die Technik hält. Vor allem der Zweiliter-Saugbenziner ist offenbar nur mit Absicht kleinzukriegen. Er ist kultiviert, liefert seine 155 PS aber konstruktionsbedingt erst bei hohen Drehzahlen, was kaum zum Charakter des gemütlichen Honda passt und den Verbrauch schnell zweistellig werden lässt. Auch vom bereits im Vorgänger eingesetzten 2.2-Turbodiesel gibt es zahlreiche Exemplare mit mehr als 200.000 km Laufleistung ohne Schäden. Auch der seit der Modellpflege 2015 eingesetzte 1.6-Turbodiesel hält grundsätzlich. Einige wenige Besitzer haben hier aber Ärger, vor allem mit dessen Doppelturbolader. Offenbar wegen seines komplexen Schmierungssystems ist er sehr auf kundige Behandlung mit Abkühlungsphase nach großer Anstrengung wie einer Anhängerfahrt angewiesen. Mehrere CR-V-Besitzer mussten über 5000 Euro für den Turboladertausch berappen. Honda war dann konsequent: Beim Nachfolger, also CR-V Nummer 5, gibt es keinen Diesel mehr. Den wartungsarmen, aber etwas schlapp agierenden Allradantrieb bekommen nur die Käufer der Top-Diesel. Mit der obligatorischen Automatik sinkt die Anhängelast von eh schon überschaubaren 1700 Kilo bei Benziner und 120-PS-Diesel und 2000 Kilo beim 160-PS-Biturbo auf eher mickrige 1500 Kilo. Eher übersichtlich fällt mit 489 Kilogramm auch die Zuladung des ansonsten streckenfreundlichen Honda aus.

Bildergalerie

Honda CR-V IV
Honda CR-V IV
Gebrauchtwagen-Test Honda CR-V IV
Kamera
Gebrauchtwagen-Test Honda CR-V IV
Fazit: Dieser CR-V braucht selten Ersatzteile. Gut so, denn die können überraschend teuer sein. Der Benziner und der 2.2-Diesel laufen ewig. Der hochkomplexe 1.6-Diesel scheitert manchmal – aber wirklich nur ganz selten.



Von

Martin Braun