Nach dem Lamborghini Huracán Performante bringt die italienische Sportwagenmarke den neuen Huracán STO auf den Markt – und damit die radikalste Ausbaustufe des Huracán mit Straßenzulassung! Das neue Modell übernimmt viele Details direkt aus dem Motorsport und ist direkt von den Rennwagen Huracán Super Trofeo Evo sowie Huracán GT3 Evo inspiriert. Hier kommen die Keyfacts zum STO!
● Huracán STO ist quasi ein Super Trofeo für die Straße
● STO steht für Super Trofeo Omologata
● bekannter V10-Sauger mit 640 PS und 565 Nm
● reiner Hinterradantrieb
● 0-100 km/h in 3,0 Sekunden, Topspeed 310 km/h
● komplett neues Design
● Karosserie zu
75 Prozent aus Carbon
● Leergewicht 1339 Kilo
● neue CCM-R Bremsscheiben
● Auslieferung in Deutschland ab Frühjahr 2021
● Preis ab 296.800 Euro

Lamborghini Huracan STO
Auch ohne das aktive Aerodynamiksystem "ALA" entwickelt der STO mehr Anpressdruck als der Huracán Performante.
STO steht für Super Trofeo Omologata und bedeutet frei übersetzt so viel wie "Super Trofeo für die Straße". Das neue Modell ist der radikalste Huracán mit Nummernschild und wurde maßgeblich von Lamborghinis Motorsportabteilung Squadra Corse mitentwickelt. Unter der speziell designten Haube steckt der bekannte 5,2-Liter-V10-Sauger mit einer Leistung von 640 PS. Damit ist der STO genauso stark wie der Huracán Performante und der Huracán Evo. Mit 565 Nm hat er sogar weniger Drehmoment als die zwei Brüder (jeweils 600 Nm). Doch das ist nur die halbe Wahrheit, denn beim STO geht es weniger um die reine Leistung als viel mehr um das Gesamtpaket – und das klingt schon auf dem Papier beeindruckend.
AUTO BILD Gebrauchtwagenmarkt
Image BMW i7 xDrive60 A Limousine B&WSurround|DAB|Navi|Leder|MF
188.340
BMW i7 xDrive60 A Limousine B&WSurround|DAB|Navi|Leder|MF
3.329 km
400 KW (544 PS)
12/2023
Zum Angebot
Image Opel Mokka 1,2 ULTIMATE LED Matrix Licht,
37.900
Opel Mokka 1,2 ULTIMATE LED Matrix Licht,
2.990 km
96 KW (131 PS)
12/2023
Zum Angebot
Image Opel Corsa -e Elegance *SHZ*LHZ*180-Grad RFK*11kWLadeeinheit*
27.980
Opel Corsa -e Elegance *SHZ*LHZ*180-Grad RFK*11kWLadeeinheit*
584 km
100 KW (136 PS)
09/2023
Zum Angebot
Elektro, 17,1 kWh/100km (komb.)*
Image Mercedes-Benz EQS 580/AMG/Night/7sitz/AHK ab 9/2023
196.990
Mercedes-Benz EQS 580/AMG/Night/7sitz/AHK ab 9/2023
3.000 km
400 KW (544 PS)
06/2023
Zum Angebot
Image Opel Grandland Plug-in-Hybrid Ultimate *AUTOMATIK*RFK*SHZ*...
42.980
Opel Grandland Plug-in-Hybrid Ultimate *AUTOMATIK*RFK*SHZ*...
425 km
133 KW (181 PS)
06/2023
Zum Angebot
Sonstige, 1,3 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 29 g/km*
Image Opel Astra Sports Tourer Ultimate Plug-In-Hybrid *PDC*SHZ*...
41.980
Opel Astra Sports Tourer Ultimate Plug-In-Hybrid *PDC*SHZ*...
396 km
133 KW (181 PS)
06/2023
Zum Angebot
Sonstige, 1,4 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 31 g/km*
Image Opel Combo-e Life Ultimate *ELEKTRO*PDC*SHZ*LHZ*NAVI*NSW*ACC*...
36.980
Opel Combo-e Life Ultimate *ELEKTRO*PDC*SHZ*LHZ*NAVI*NSW*ACC*...
358 km
100 KW (136 PS)
06/2023
Zum Angebot
Elektro, 21,5 kWh/100km (komb.)*
Image Opel Mokka -e GS Line *SHZ*LHZ*LED*NAVI*ACC*RFK*PDC*...
35.980
Opel Mokka -e GS Line *SHZ*LHZ*LED*NAVI*ACC*RFK*PDC*...
252 km
100 KW (136 PS)
06/2023
Zum Angebot
Elektro, 17,8 kWh/100km (komb.)*
Image Opel Grandland Ultimate *AUTOMATIK*RFK*SHZ*LHZ*ACC*NAVI*...
35.980
Opel Grandland Ultimate *AUTOMATIK*RFK*SHZ*LHZ*ACC*NAVI*...
436 km
96 KW (131 PS)
06/2023
Zum Angebot
Benzin, 6,6 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 149 g/km*
Image Opel Mokka -e Ultimate *SHZ*LHZ*NAVI*RFK*PDC*11kWLadeeinheit*
34.480
Opel Mokka -e Ultimate *SHZ*LHZ*NAVI*RFK*PDC*11kWLadeeinheit*
285 km
100 KW (136 PS)
06/2023
Zum Angebot
Elektro, 17,8 kWh/100km (komb.)*
Weitere Gebrauchtwagen anzeigen
Ein Service vonIn Kooperation mit heycar
Rechtliche Anmerkungen
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).
Anders als beim Performante, der 2016 mit einer Zeit von 6:52.01 einen Rekord auf der Nordschleife des Nürburgrings aufgestellt hatte, setzt der neue STO nicht auf Allrad, sondern auf reinen Hinterradantrieb. Gleichzeitig ist er mit nur 1339 Kilo Leergewicht nochmals 43 Kilo leichter als der Performante. Das liegt unter anderem auch daran, dass 75 Prozent der Karosserie aus Carbon bestehen.

Charakteristische Lufthutze für den STO

Lamborghini Huracan STO
Eine derart geschlitzte Motorhaube, die Lufthutze und die Haifischflosse gibt es nur für den Huracán STO.
Schon auf den ersten Blick und auch ohne die auffällige Lackierung des Präsentationsfahrzeugs in Blau/Orange wird klar, dass dies kein gewöhnlicher Huracán ist. Die Front ist deutlich aggressiver designt. Vordere Haube, Kotflügel und Stoßfänger bestehen aus einem Stück – das Bauteil lässt sich, analog zum legendären Miura, nach vorne öffnen. Doch nicht nur die Front wurde aufwendig optimiert. Im Profil fallen die vom Rennwagen inspirierten hinteren Kotflügel inklusive NACA-Lufteinlässe auf. Die Motorhaube mit integrierter Lufthutze wurde ebenfalls speziell für den STO entwickelt. Hinter dem auffälligen Schnorchel sitzt eine charakteristische Haifischflosse, die so keine andere Straßenversion des Huracán trägt. In Zusammenarbeit mit dem verstellbaren Heckflügel sollen diese Modifikationen für 53 Prozent mehr Anpressdruck im Vergleich zum Huracán Performante sorgen.
Auch bei der Innenraumgestaltung des Huracán STO ist Lamborghini keine Kompromisse eingegangen. Das Stichwort lautet auch hier: Leichtbau. Türtafeln und Fußmatten bestehen aus Carbon, der Käfig aus einer besonders leichten Titanlegierung. Hinzu kommen spezielle Carbon-Schalensitze mit Hosenträgergurten. Um den Rennwagen-Charakter zu unterstreichen, ist in den vorderen Kofferraum ein Helmfach integriert.

Deutlich verbesserte Bremsleistung

Lamborghini Huracan STO
Der Innenraum ist auf Rennsport getrimmt. Es dominieren Carbon und Alcantara.
Damit das neue Modell auf und neben der Rennstrecke performt, hat Lamborghini das Ansprechverhalten des 5,2-Liter-V10-Saugers neu abgestimmt. Die Schaltzeiten des bekannten Doppelkupplungsgetriebes wurden noch mal verkürzt. Für ein besonders präzises Handling verfügt der STO über eine Hinterachslenkung, und auch bei den Bremsen haben die Italiener in Zusammenarbeit mit Spezialist Brembo noch mal nachgelegt. Die neuen CCM-R Bremsscheiben sollen eine um bis zu 25 Prozent verbesserte Bremsleistung im Vergleich zu normalen Carbon-Keramik-Scheiben aufweisen. Lamborghini gibt den Bremsweg von 100 auf 0 km/h mit extrem kurzen 30,0 Metern an. Die Beschleunigung liegt trotz reinem Hinterradantrieb bei 3,0 Sekunden (Performante 2,9 Sekunden). Nur bei der Höchstgeschwindigkeit muss der STO mit 310 km/h den bis zu 325 km/h schnellen Performante deutlich ziehen lassen. Dafür hat er drei neue Fahrmodi: STO (Straße), Trofeo (Rennstrecke) und Pioggia (Regen).

Knapp 300.000 Euro soll der Huracán STO kosten

Die ersten Kundenfahrzeuge sollen in Deutschland bereits ab Frühjahr 2021 ausgeliefert werden. Den Basispreis gibt Lamborghini mit 296.800 Euro an. Zum Vergleich: Bei Markteinführung im Sommer 2017 kostete der gleich starke Huracán Performante 232.098 Euro. Zu einer etwaigen Limitierung des neuen Modells sagt Lamborghini übrigens nichts.