Maserati Quattroporte Concept: IAA 2013

Maserati Quattroporte Concept: IAA 2013

Luxuriöser Zungenbrecher

Maserati stellt auf der IAA ein Quattroporte Concept Car vor. 2014 kommt der Quattroporte Ermenegildo Zegna Limited Edition in einer Kleinserie.
Vorhang auf fĂŒr einen echten Zungenbrecher: Auf der IAA 2013 stellt Maserati den Quattroporte Ermenegildo Zegna Limited Edition vor. Es ist der Prototyp fĂŒr eine exklusive Sonderserie, die 2014 das Modellprogramm als luxuriöses SammlerstĂŒck ergĂ€nzen wird. Dabei fĂ€llt der Italiener besonders edel aus und setzt auf spezielle Farben und Materialien.

Vorschau: Die Stars der IAA 2013

Der Lack der Sonderedition soll an flĂŒssiges Metall erinnern.

Das Konzept fĂŒr die Sonderserie resultiert aus der engen Zusammenarbeit mit dem Modedesigner Ermenegildo Zegna. Der Lack wirkt laut Maserati wie flĂŒssiges Metall. Möglich wird das durch hochfeine Aluminium-Pigmente im Lack, die einen platinartigen Metallicfarbton ergeben. Das Interieur wird dominiert von warmen Farben wie Mokka und Grau-Beige, die auch in der aktuellen Herren-Kollektion von Zegna Verwendung finden. Sitze, TĂŒrverkleidungen und Fahrzeughimmel sind in feinstem Leder ausgefĂŒhrt. ErgĂ€nzt wird der Quattroporte Ermenegildo Zegna Limited Edition durch samtweiche, helle Stoffe. Preise nennt Maserati noch nicht.

Das sind die Stars der IAA 2013

Alle News und Tests zum Maserati Quattroporte

Stichworte:

Studie

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen gĂŒnstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.