Als Sohn eines AUTO BILD-Reporters wird man automatisch auch zu einem kleinen Auto-Tester. Anton kennt sich inzwischen ganz gut aus, er erkennt E-Autos nicht nur am E im Nummernschild. Antons Beeinträchtigung führt dazu, dass ich nicht nur mich zur Arbeit, sondern vorher noch ihn zur Schule und hinterher fast täglich zu diversen Therapien fahren muss. Quer durch Hamburg.
Mal hierhin acht Kilometer, mal da 14, dann wieder nur drei. Und zurück ins Büro oder ins Homeoffice. Das läppert sich so in einer Woche. Für unseren Alltagstest nehme ich dafür diesmal den Mazda MX-30. Ich fahre schließlich seit 13 Jahren lieber elektrisch. Und Anton auch.
Mazda MX-30 e-Skyactiv
Hoher Verbrauch im Winter: Im Stadtverkehr 26,7 kWh/100 km ist weit über Werksangabe.

Rechts steht "100 Prozent", links "130 km", unten "2 Grad". Die Anzeige im MX-30 macht mir Angst. Schule, Redaktion, Schule, Physiotherapie, Wohnung, Büro, Wohnung – bei dem Stadt-Zickzack werde ich früher auf die Reichweite gucken, als mir lieb ist. "Oh, oh, 60 Prozent, Papa." Anton stupst mich an. Ich guck auf den Verbrauch: fast 27 kWh auf 100 km. Im Stadtverkehr. Dabei habe ich die Paddles am Lenkrad auf eher sparsam gestellt. Schnell merke ich: Im Winter sind mehr als 100 km Reichweite kaum drin.

Mazda MX-30 e-Skyactiv: Elektro-Schluckspecht mit bedingter Alltagstauglichkeit

Also schnell mal DC-laden vorm Schnellrestaurant; kann der Mazda ja. Angeblich bis 100 kW. Doch trotz warmer Akkus geht nicht mehr als (kurzzeitig) 37 kW. Zwei Hamburger haben also genug Zeit für zwei Cheeseburger. Anton muss bei seinen trinkenden Eltern aufwachsen: Minimum drei Kisten Sprudel und Saft pro Woche. Ja, auch Mazdas erstes E-Modell kann was schlucken. Wenn man von hinten kommt.

Die aktuell besten Elektroautos

Ausgewählte Produkte in tabellarischer Übersicht
BMW iX
UVP ab 77.300 EUR, Ersparnis: bis zu 13.386  EUR
Kia EV6
UVP ab 44.990 EUR, Ersparnis: bis zu 14.069 EUR / im Leasing schon ab 274  EUR
Mercedes EQS
UVP ab 97.807 EUR, Ersparnis: bis zu 6152  EUR
Hyundai Ioniq 5
UVP ab 41.900 EUR, Ersparnis: bis zu 12.280 EUR / im Leasing schon ab 234  EUR
Audi Q4 e-tron
UVP ab 41.900 EUR, Ersparnis: bis zu 12.420 EUR / Leasing-Bestpreis: 89  EUR
Skoda Enyaq iV
UVP ab 34.600 EUR, Ersparnis: bis zu 11.584 EUR / Leasing-Bestpreis 124  EUR
Mazda MX-30
UVP ab 34.490 EUR, Ersparnis: bis zu 13.035 EUR / im Leasing schon ab 90  EUR
Smart EQ fortwo
UVP ab 21.940 EUR, Ersparnis: bis zu 8240 EUR / im Leasing schon ab 77  EUR
Tesla Model 3
UVP ab 46.560 EUR; Ersparnis: bis zu 7975 EUR / Leasing-Bestpreis 289 ,00 EUR
Opel Corsa-e
UVP ab 30.400 EUR; Ersparnis: bis zu 11.920 ,00 EUR
Volvo XC40 Recharge
UVP ab 48.650 EUR; Ersparnis: bis zu 9570 ,00 EUR

Von der Seite stören die Portaltüren, die Anton schon vom BMW i3 kennt, ihn aber da schon nach der dritten Fahrt eher nervten. Wenn er sich oder seine Sachen auf die enge Rückbank schmeißen will, muss Papa oder Mama erst mal aussteigen, damit die Tür aufgeht. Und dann diese enttäuschten Kinderaugen, wenn er die Motorhaube aufklappt wie ein Türchen vom Adventskalender. Kein Stauraum vorn, wie Anton das von anderen E-Autos kennt.
Mazda MX-30 e-Skyactiv
Function follows form: Um seine Tasche auf die Rückbank zu legen, muss Anton zwei Türen öffnen; gefällt ihm nicht.

Der MX-30 wirkt von innen wie von außen nicht wie Mazdas rein elektrisches Wunschkind. Sondern eher wie aus der Not heraus geboren. Ich: "Anton, gib mal Gas. Der Getränkemarkt macht gleich zu." Er, genervt: "Jaja. Immer Anton, Anton, Anton!" Ich, genervter: "Und ich muss immer laden, laden, laden!" Und er sagt: "Du ... du ... Mazda, du." Und grinst.

Der Mazda MX-30 e-Skyactiv im Alltagstest

Arbeitsweg: Ich bin ein Mikro-Pendler – dafür passt's. Punkte: 3/5

Einkaufen: Der Raum für Kisten genügt für Gewohnheitstrinker. Punkte: 3/5

Transportieren: Zu wenig Platz da in diesem Mazda. Punkte: 2/5

Urlaub: Wir sind Amrum-Fans. Für den MX-30 eine Weltreise. Punkte: 2/5

Hobby: Zu uncool fürs Autokino; beim Laden viel Zeit zum Lesen. Punkte: 3/5

Familienleben: Sohn: "Weiß nicht so." Frau: still. Ich: "Alles klar." Punkte: 1/5

Über mich: Hauke Schrieber

Wohnort: Hamburg-Eimsbüttel
Verkehrsanbindung: Bus und U-Bahn vor der Tür, wenig (Park-)Platz
Ladeinfrastruktur: acht öffentliche AC-Lader – zu wenig
Nutzungsprofil: Stadtneurotiker
Lieblingsautos: (fast alle) E-Autos; alte Honda
Was sagen die Nachbarn, wenn ich damit vorfahre? Wann kriegste den Honda e wieder?
Warum würde ich das Auto meinem besten Freund empfehlen? Weil der Single ist, solvent und ein Carport vorm Haus hat.
Was bleibt mir im Gedächtnis? Die mitleidigen Blicke eines Tesla-Model-3-Fahrers, der mit mir bei McDonald's lud. (Dafür hatte ich aber einen Big Mac.)

Technische Daten und Preis: Mazda MX-30 e-Skyactiv

Leistung 107 kW (145 PS)
Akkukapazität 35,5 kWh
L/B/H 4395/1848/1540 mm
Kofferraum 366–1171 l
0–100 km/h 9,7 s
Spitze 140 km/h
Verbrauch (WLTP) 19,0 kWh/100 km
Preis ab 34.490 Euro
Der neue ALLTAGSTEST von AUTO BILD
Seit Jahrzehnten gibt es unseren 100.000-Kilometer-Dauertest – mit finaler Totalzerlegung. Das bleibt auch so, zusätzlich führen wir aber den Alltagstest ein. Hier geht es weniger um die Langzeitqualität, sondern um Alltagstauglichkeit. Das Konzept: Verschiedene Tester bewegen die Autos für einen längeren Zeitraum in ihrem Alltag. So erfahren Sie genau, ob ein Auto vielleicht auch zu Ihrem Alltag passt.