Mercedes G-Klasse AMG (2012)

Mehr G geht nicht

Das sind die neuen Allrad-Dampfhammer von Mercedes: Die AMG-Versionen der aufgefrischten G-Klasse kommen als 544 PS starker G 63 AMG und als G 65 mit zw├Âlf Zylindern und 612 PS.
Spritpreise? Wer mit dem Kauf einer AMG-G-Klasse lieb├Ąugelt, sollte dieses heikle Thema lieber gleich ausklammern. Die beiden neuen Topmodelle des gelifteten Allradlers stehen als G 63 AMG mit 5,5-Liter-V8-Biturbo und 544 PS oder als 612 PS starker G 65 AMG zur Wahl. Letzterer ist mit einem sechs Liter gro├čem V12-Biturbo best├╝ckt, der den mehr als 2,5 Tonnen schweren Offroad-Koloss in nur 5,3 Sekunden auf Tempo 100 pr├╝gelt, maximal rennt das Dickschiff 230 km/h. Klar, dass derartiges Temperament auch an der Tanke einiges kostet: Mercedes gibt einen Durchschnittswert von 17 Litern an. Die V8-Variante geht kaum weniger brachial zu Werke, h├Ąlt sich daf├╝r aber mit 13,8 Litern (2,1 Liter weniger als der Vorg├Ąnger) Verbrauch deutlich zur├╝ck. Beim Spritsparen soll auch das AMG-7G-Speedshift-Automatikgetriebe und das Eco-Start-Stopp-System helfen.

├ťberblick: News und Tests zur Mercedes G-Klasse

Rustikale Optik: Furchteinfl├Â├čender AMG-Grill, dicke 20-Z├Âller und charakteristische Sidepipes.

├äu├čerlich setzen die AMG-Versionen der G-Klasse wie gewohnt auf Brutalo-Optik: Fette 20-Z├Âller, markiges Gesicht mit breiten Lufteinl├Ąssen, Kotfl├╝gelverbreiterungen und die charakteristischen Sidepipes machen auf Anhieb klar, wer Chef im Ring der Allradler ist. Innen verw├Âhnt feinstes "designo"-Leder, dazu steht AMG-Kunden es eine F├╝lle von Infotainment- und Assistenzsystemen zur Verf├╝gung. Selbstredend, dass Mercedes daf├╝r kr├Ąftig zur Kasse bittet: Schon die V8-Version G 63 AMG schl├Ągt mit 137.504 Euro zu Buche, das V12-Spitzenmodell kostet mit 264.180 Euro fast das Doppelte.

Autor: Jan Kretzmann

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen g├╝nstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.