Mercedes S 63 AMG Cabriolet: Preis, Gebrauchtwagen

Mercedes-AMG S 63 Cabriolet 4Matic (2016): Fahrbericht

Mercedes S 63 AMG Cabriolet: Preis, Gebrauchtwagen

S-Cabrio mit nur 500 km auf der Uhr

In Iserlohn bietet sich solventen Mercedes-Fans eine besondere Gelegenheit: Ein S 63 AMG Cabriolet mit nur 500 Kilometern Laufleistung wird verkauft!
Das erste Luxus-Cabrio aus dem Hause Daimler mit AMG-Kürzel hieß Mercedes S 63 AMG Cabriolet. Das auf 130 Exemplare limitierte Sondermodell "Edition 130" ist 2016 zu Ehren von 130 Jahren luxuriöser offener Mercedes entstanden. Ein Fahrzeug dieser besonderen Reihe steht nun in Iserlohn südöstlich von Dortmund zum Verkauf. Das Besondere: Das Auto ist erst 500 Kilometer gelaufen!

Mercedes S 63 AMG Cabrio Edition 1 of 130

Der Erstbesitzer des inserierten Mercedes hat sich für die rot-schwarze Innenausstattung entschieden.

Das Mercedes S 63 AMG Cabriolet ist ein Erlebnis. Der 585 PS starke V8-Biturbo hat für jede Lebenslage mehr als genug Leistung. In 3,9 Sekunden stürmt die mehr als zwei Tonnen schwere Fuhre dank ihres serienmäßigen Allradantriebs aus dem Stand auf hundert Sachen. Kein Wunder, stemmt der V8 doch gewaltige 900 Nm maximales Drehmoment auf die Antriebswellen. Der Allradantrieb ist mit einer Verteilung von 33:76 Prozent relativ hecklastig ausgelegt. Das erhöht den Spaßfaktor. Das Siebengang-Speedshift-Getriebe trägt seinen Teil dazu bei. Das akustische Gewitter, das der V8 von sich gibt, wird weder im Schiebebetrieb noch unter Last langweilig. Im Gegenteil: Besonders kräftig klingt der Motor bei entspannt niedrigen Drehzahlen. Dennoch wirkt der gewaltige Benz nie laut oder anstößig. Den sowieso schon mächtigen Auftritt hat Mercedes beim Sondermodell mit einigen Details unterstrichen. So gab es die 130 Exemplare ausschließlich in der Farbe "Alubeam Silber". Das Stoffverdeck war in Bordeauxrot gehalten, die Innenausstattung wahlweise rot-schwarz oder grau-schwarz. Dazu kamen eine Plakette auf der Mittelkonsole, eine Fahrzeugabdeckung, ein Schlüsselanhänger und eine Alubox für den Autoschlüssel.

Minimale Laufleistung

Wie ein Neuwagen: Die Fotos stützen die überschaubare Laufleistung des Benz.

Für das inserierte Auto gibt der Händler eine Laufleistung von gerade mal 500 Kilometern an! Die Erstzulassung erfolgte im April 2016, Unfälle habe es nicht gegeben, der TÜV werde bei Übergabe neu gemacht. Die in der Anzeige veröffentlichten Fotos stützen den Eindruck von einem Top-Auto. Außen wie innen sucht das Auge vergebens nach Gebrauchsspuren. Dafür finden Kenner einige Teile vom Facelift 2018 wie den Grill. Das Verdeck wirkt ebenso neu wie die roten Ledersitze, der Lack glänzt wie im Prospekt, und die riesigen, mattschwarzen Felgen sehen nicht so aus, als sei das Auto überhaupt je gefahren. Selbstverständlich ist die Ausstattungsliste bei einem Luxusschlitten wie dem S 63 AMG lang. Unter anderem stehen TV, Freisprechanlage, Navigationssystem, Multifunktionslenkrad, CD, DAB-Radio und Bluetooth drauf. Dazu kommen eine Verkehrszeichenerkennung, blendfreies Fernlicht, eine schlüssellose Zentralverriegelung, ein Notrufsystem, Isofix, Sitzbelüftung, 360-Grad-Kamera, Massagesitze, Lordosenstützen, eine selbstlenkende Einparkhilfe und eine Zweizonen-Klimaautomatik. Klar, dass so ein besonderes Auto nicht für kleines Geld zu haben ist: 188.888 Euro hat der Händler aufs Preisschild geschrieben.

Mercedes-AMG S 63 Cabriolet 4Matic (2016): Fahrbericht

Stichworte:

Luxusklasse

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.