Mitsubishi MI-TECH Concept (2019): Turbine, Plug-in, Tokyo Motor Show

Mitsubishi MI-TECH Concept (2019): Turbine, Plug-in, Tokyo Motor Show

Mitsubishi-SUV mit Turbine

Mitsubishi zeigt in Tokio die Studie MI-TECH: Das kleine SUV hat vier Elektromotoren und eine Turbine an Bord. AUTO BILD hat die ersten Infos!
Mitsubishi stellt auf der Tokyo Motor Show 2019 (24. Oktober bis 4. November) ein Elektro-SUV mit Turbinen-Generator vor. Die Studie MI-TECH hat einen Plug-in-Hybridantrieb, bestehend aus vier Elektromotoren und einer Gasturbine. Wie sonst eigentlich bei sportlicheren E-Autos üblich, sitzen an jeder Achse je zwei Elektromotoren, die ihre Kraft dank aktiver Giermomentregelung einzeln an die Räder abgeben. Dadurch können die Räder sogar gegenläufig drehen, sodass das SUV auf der Stelle wenden können soll.

Statt eines Verbrenners dient bei der Studie eine kompakte Gasturbine als Stromgenerator.

Außerdem verspricht Mitsubishi, dass die Technik auf der Straße für präzises Handling und im Gelände für hohe Performance sorgt. Die Gasturbine dient als Stromlieferant für E-Motoren bzw. Akku – und greift demnach nicht direkt in den Antrieb ein. Informationen über Leistung und Reichweite gibt's noch nicht.

Neue Head-up-Display-Technik

Außerdem dient das Showcar MI-TECH dazu, die neue Technik fürs Head-up-Display zu zeigen. Die Informationen und Warnungen werden direkt auf die Frontscheibe projiziert. Zusätzlich unterstützen aktive Sicherheitssysteme den Fahrer durch Lenk- und Bremseingriffe.

Stichworte:

Studie

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.