Eile ist geboten: Irmscher schraubt mit Hochdruck am neuen Astra GTC, um den sportlichen Astra eben noch sportlicher zu machen. Pünktlich zum Marktstart bzw. zur IAA 2011 soll alles fertig sein. Erste Details gibt es bereits: Für mehr Dynamik und Fahrspaß steigert Irmscher die Leistung des 1,6-Liter-Turbo-Motors von 180 PS auf 220 PS. Gleichzeitig erhöht sich das Drehmoment auf 274 Nm (Serie: 230 Nm). Diese Leistungsteigerung gibt es in Verbindung mit dem neuen 4-flutigen Nachschalldämpfer. Ein 30 mm tieferes Fahrwerk und 21 Zoll-Räder mit 245er-Reifen verleihen der Dynamik die passende Optik.

Überblick: News und Tests zum Opel Astra

Markantere Proportionen versprechen die Anbauten. Die Front zieren eine Spoilerlippe und der unverkennbare Irmscher-Kühlergrill. Seitenschweller sind Pflichtprogramm, am Heck stechen sofort Dachspolier und Diffusor-Hechschürzenblende ins Auge. Für den Innenraum plant der Tuner mit Leder überzogene Sitze, Mittalarmlehne und Türtafeln. Die Innenausstattung wird farblich auf die Außenlackierung abgestimmt. Für die "schönere Beinarbeit" des GTC-Fahrers sorgen sportliche Alu-Pedale. Preise für Teile bzw. Umbauten stehen derzeit noch nicht fest.