Mit dem Corsa-e hat Opel einen schicken Elektro-Stadtflitzer auf den Markt gebracht. Doch auch für längere Strecken lohnt sich der Corsa-e: Die 50-kWh-Batterie ermöglicht eine Reichweite von bis zu 350 Kilometern. AUTO BILD hat den 100 kW (136 PS) starken Corsa-e im Stadtverkehr getestet, wo er voll überzeugen konnte. Einen Nachteil gibt es allerdings auch: Durch seine Batterien ist der elektrische Corsa knapp 300 Kilo schwerer als die Version mit Verbrennungsmotor. Auch der Kofferraum ist im Vergleich kleiner. Beim Opel Corsa-e gehen 267 bis maximal 1042 Liter rein, beim Verbrenner 309 bis 1081 Liter.  Den Opel Corsa-e gibt es zum Basispreis von 29.900 Euro — kein Schnäppchen also. Auch wenn dank der aktuellen Förderung in Summe noch mal 9570 Euro abgehen. Gut für alle Gewerbekunden: Aktuell stehen attraktive Leasing-Angebote zur Verfügung.

Bei sparneuwagen.de (Kooperationspartner von AUTO BILD) können Gewerbekunden den Opel Corsa-e aktuell für nur 71 Euro netto pro Monat leasen. Wie bei den meisten Elektroauto-Leasingdeals üblich, wird eine einmalige Sonderzahlung in Höhe von 6000 Euro fällig. Dieser Betrag wird nach korrekter und fristgerechter Beantragung der Umweltprämie beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) aber voll erstattet. Voraussetzung ist eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten, die beim Corsa-e-Angebot erfüllt wird, da die Laufzeit auf 36 Monate festgelegt ist. Hinzu kommen 630 Euro für die Treib­haus­gas­minderungs­quote (THG-Quote). Die Erstattung kann beim Umweltbundesamt angefragt werden. (Unterhaltskosten berechnen? Zum Kfz-Versicherungsvergleich!)
Vattenfall-Wallboxen
Vattenfall-Wallbox

Vattenfall-Wallbox + Ökostrom

Vattenfall-Ladepakete samt günstiger Wallboxen mit Hardware-Bonus: Charge Amps Halo™ ab 299 Euro

In Kooperation mit

Vattenfall-Logo

Dieses Leasing-Angebot richtet sich jedoch nicht an Fahrer, die mit dem Auto weite Strecken zurücklegen müssen. Denn die Freikilometer sind auf 5000 km pro Jahr ausgelegt, üblich sind jedoch meistens 10.000 Kilometer. Für diese Erhöhung würden die monatlichen Kosten auf 93 Euro netto monatlich steigen. Die maximale Fahrleistung liegt bei 40.000 Kilometern (226 Euro netto) jährlich. Die Überführungskosten liegen bei einmalig 890 Euro netto. Daraus ergeben sich Gesamtleasingkosten von 3446 Euro netto (71 Euro mal 36 plus 890 Euro).
Geschäftskunden erhalten bei abgeschlossenem Vertrag einen frei konfigurierbaren Neuwagen, der serienmäßig unter anderem mit einem volldigitalen 7-Zoll-Fahrerinfodisplay, Komfortsitzen für Fahrer und Beifahrer, einem Multimedia-Radio mit 7-Zoll-Touchscreen und einer Klimaautomatik ausgestattet ist. Die unverbindliche Lieferzeit beträgt zwischen vier und fünf Monate. Zu lange sollte man überlegen, denn dieses befristete Angebot gilt nur bis zum 25. Januar 2022. Aufgrund einer hohen Nachfrage kann das Angebot laut sparneuwagen.de kurzfristig nicht mehr verfügbar sein. Eine Übersicht mit allen interessanten Leasing-Deals gibt es hier!

Von

Kim-Sarah Biehl