Porsche erweitert die Modellpa­lette des 911. Nach Coupé, Cabrio und Targa (Premiere im Januar 2014) arbeitet die VW-Tochter an einer Neuauflage des Speedster. Wie bisher soll er nur ein dün­nes Notverdeck be­kommen, das un­ter einer Carbonhaube verschwin­det. Eine elektrische Betätigung wird nicht angeboten.Nach Insiderinformationen plant Porsche, den neuen Speedster mit versteckten Türöffnern anzubieten, die wie beim 550 Spyder (1953 bis 1957) auf der oberen Türkante sitzen. Der Speedster soll auf 550 Exemplare limi­tiert sein und voraussichtlich Anfang 2015 vorgestellt werden.

Historie: Porsche 911 Carrera Speedster