Punktesünder nach Automarken

Punktesünder nach Automarken

Diese Fahrer punkten am meisten

Das Vergleichsportal Check24 hat ein Automarken-Ranking der Fahrer mit den meisten Punkten in Flensburg ermittelt – mit einem klaren Sieger.
Porsche-Fahrer haben meist nicht nur ein dickes Konto bei ihrer Bank, sondern auch in Flensburg. Das entlarvte das Vergleichsportal Check24 in einer neuen Erhebung. Jeder zehnte Halter eines Exemplars aus der Zuffenhäuser Sportwagenschmiede gab bei Abschluss einer Kfz-Versicherung an, mindestens einen Eintrag in der Sünderkartei des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) zu haben. Das sind satte 61 Prozent mehr als der Schnitt aller genannten Automarken (6,2 Prozent). Betrachtet wurden Marken mit mindestens 1000 Kfz-Versicherungsabschlüssen über Check24 von Juli 2017 bis Juni 2018.

Porsche-Fahrer bauen die wenigsten Unfälle

Auf den Plätzen zwei und drei folgen Halter von Jaguar (8,9 Prozent) und Volvo (7,9 Prozent). Auch die deutschen Automarken BMW, Audi, Mercedes-Benz und VW liegen über dem Schnitt. Am ehesten halten sich Nissan-Fahrer sowie Liebhaber eines Daihatsu oder Chevrolet an die Verkehrsregeln: Nur fünf Prozent haben Punkte in Flensburg. Punkte sammeln heißt aber nicht gleich Unfälle verursachen. Obwohl Porsche-Besitzer laut in der Regel flott unterwegs sind, kracht es bei ihnen am seltensten. Mit lediglich 2,7 Prozent melden sie ihrer Versicherung am seltensten einen Kfz-Haftpflichtschaden. Direkt dahinter:  Halter von Jaguar (3,1 Prozent). Die Top 25 der Marken-Verkehrssünder sehen Sie in der Bildergalerie!

Punktesünder nach Automarken

Stichworte:

Verkehrssicherheit

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.