Egal ob Strom, Sprit oder Neuwagen: Aktuell steigen beinahe alle Preise. Wer da zumindest noch die Chance auf ein Schnäppchen haben will, ohne qualitativ zu große Abstriche machen zu müssen, ist bei der VW-Tochter Skoda bestens aufgehoben. Und wenn es auch nicht auf die Größe ankommt, bietet sich der beliebte Fabia hervorragend an. Laut Preisliste ist das Modell aktuell ab 14.540 Euro zu haben, ein fast unschlagbarer Preis. Doch im Leasing kann dieser Traumwert mitunter noch deutlich unterboten werden.
Bei sparneuwagen.de (Kooperationspartner von AUTO BILD) gibt es den Skoda Fabia 1.0 MPI mit dem sparsamen 65-PS-Benziner für Geschäftskunden bereits ab sagenhaften 79 Euro netto im Monat. Eine Sonderzahlung wird bei Abschluss nicht fällig.
Die günstigste Rate ist für eine Laufzeit von 48 Monaten bei einer jährlichen Fahrleistung von 10.000 Kilometer berechnet – wer sich beispielsweise für eine kürzere Leasingdauer interessiert, kann diese gegen Aufpreis um 12 Monate verkürzen, die inkludierten Kilometer lassen sich auf bis zu 30.000 km im Jahr erhöhen. (Unterhaltskosten berechnen? Zum Kfz-Versicherungsvergleich!)

Lieferzeit: Mit dem Fabia günstig ins neue Jahr

Der über sparneuwagen.de angebotene Skoda Fabia wird in der Basisversion angeboten. Das bedeutet, dass beim 1.0 MPI die Ausführung Easy vorbestimmt ist. Allerdings lassen sich bei der Bestellung des Fabia auf Wunsch noch Extras hinzubuchen. Diese beeinflussen aber natürlich auch die monatliche Leasingrate.
Ohne aufpreispflichtige Mehrausstattung verfügt der Basis-Fabia über eher nützliche Features wie LED-Scheinwerfer, 15-Zoll-Stahlfelgen, das Musiksystem Swing sowie einige Assistenzsysteme. Und auch in Sachen Antrieb stellt der Fabia 1.0 MPI wohl keine Rekorde auf. Der Dreizylinder-Sauger mit einem Liter Hubraum benötigt aufgrund der eher moderaten Leistungsausbeute 15,9 Sekunden für den Sprint auf Tempo 100. Die Gangwechsel erfolgen über einen Fünfgang-Schalter. Wer sich mit diesen Parametern abfinden kann, wird an der Tankstelle belohnt. Im Schnitt verbraucht der Fabia nur 4,4 Liter auf 100 Kilometer. 

Vier Jahre mobil für unter 5000 Euro netto

Die Gesamtleasingkosten variieren je nach gewählten Ausstattungsdetails und Leasing-Parametern. Wer die günstigste Variante mit einer Laufzeit von 48 Monaten und insgesamt 40.000 Kilometer inklusive wählt, landet am Ende bei gerade einmal 4623,93 Euro netto (79 Euro mal 48 plus 831,93 Euro). Für die Überführung werden einmalig 831,93 Euro netto fällig.
Die Lieferzeit ist angesichts der immer noch anhaltenden Chipkrise und gestörten Lieferketten durchaus kurz. Der Fabia soll bereits im Januar 2023 bei den Leasing-Kunden stehen. Aufgrund einer hohen Nachfrage kann das Angebot laut sparneuwagen.de kurzfristig nicht mehr verfügbar sein. Eine Übersicht mit allen interessanten Leasing-Deals gibt es hier!

Von

Jens Borkum