Škoda ©

Alle Infos zu Škoda

Kodiaq mit Vollausstattung

Der neue Škoda Kodiaq L&K

Den Innenraum beleuchtet eine Ambientebeleuchtung, bei der der Fahrer zwischen zehn Farben wählen kann.

Im Innenraum nehmen Fahrer und Passagiere auf Ledersitzen in Schwarz oder Beige mit Laurin & Klement-Logo Platz

Umfangreiche Serienausstattung. Die Heckklappe öffnet sich elektrisch und vier Kameras sorgen für 360-Grad-Rundumsicht.

Der Kodiaq L&K ist das erste SUV in der edlen Laurin & Klement-Variante. Eine Plakette an den Kotflügeln weist auf die besondere Ausstattung hin.

Mehr erfahren

Gab es je eine Marke, die einen so steilen Aufstieg in so kurzer Zeit geschafft hat wie Škoda? Zwar war die von den Herren Laurin und Klement gegründete Marke ab 1905 größter Autohersteller im damaligen Österreich-Ungarn, doch richtig in Gang kam die Produktion erst nach dem Verkauf der Marke durch die tschechische Regierung an Volkswagen. Das war am 16. April 1991. Ende 1996 erschien der erste komplett nach VW-Maßstäben entwickelte Škoda: der Octavia. Große Ehre: Das neue Modell durfte bereits die Plattform des Golf IV benutzen, der erst ein Jahr später auf die Straße kam. Ungefähr zur gleichen Zeit wie der Octavia Combi – Škoda schreibt Kombi stets mit C – und auf Anhieb ein Bestseller. Seitdem wurde die Modellpallette konsequent ausgebaut, zuletzt kamen drei neue SUV hinzu. Alle Informationen zu Škoda finden Sie auf dieser Seite.

Alle News

Alle Tests

Alle Videos