Gebrauchtwagen-Test Skoda Fabia III

Skoda Fabia III: Gebrauchtwagen-Test

Gebraucht gut, neu besser!

Im Dauertest nur mittelmäßig, aus zweiter Hand aber echt empfehlenswert. Der Skoda Fabia hat allerdings seinen Preis.
Skoda gilt ja nach wie vor als Marke der Schnäppchenjäger, bietet VW-­Technik zum günstigen Preis. Wie auch die Ende 2014 vorgestellte dritte Generation des Fabia, der neu immer preis­werter daherkommt als ein technisch ähnlicher VW Polo oder Audi A1 – ohne weniger zu können. Auch unser Test­-Fabia macht einen vollwertigen Eindruck, Drive-­Ausstattung, 16­-Zoll-­Alus und das große Navi sorgen für ein bisschen Luxus, das Lederlenkrad fasst sich so fein an wie in der Oberklasse. 12.950 Euro ruft das Autohaus Plaschka in Amelinghausen für den zwei Jahre alten Tschechen mit 27.000 Kilometern auf. Klingt fair.

Gebrauchtwagensuche: Skoda Fabia

Einen sportlichen Überflieger gibt's aktuell nicht

Emsiger Arbeiter: Der Einliter-Dreizylinder ist sparsam, hat ein kerniges Temperament.

Der kleine Einliter-Dreizylinder­-Sauger strampelt emsig, die Schaltung flutscht. 75 PS – das reicht völlig, es muss nicht immer Turbo sein. Zumal die beiden Einstiegsbenziner mit 60 und 75 PS die größte Zukunftssicherheit bieten. Bei­de kommen ohne Direkteinspritzung aus, sind also bei der Diskussion um Partikelfilter für Benziner erst mal außen vor. Euro 6 erfüllen alle Fabia III, aber das hat nicht mehr viel zu bedeuten, wie man am Diesel sieht. Von denen gibt es im Fabia nur noch einen 1.4er­-Dreizylinder mit 90 oder 105 PS – mit Rußfilter, aber immer ohne Ad-Blue. Was ihn wie Millionen anderer gebrauchter Diesel auch zum potenziellen Opfer zukünftiger Restriktionen und Fahrverbote macht. Was es im aktuellen Fabia nicht gibt: einen sportlichen Überflieger wie die früheren RS­-Modelle. Aktuell ist bei 110 PS Schluss, von den 600 Exemplaren der 125 PS starken Edition R5 sind aber Vorführer und Tageszulassungen auf dem Markt. Was wohl keinen wundert – wer will sich schon mit seinem Neu-­Fabia vom 180 PS starken Vorgänger verblasen lassen? Schade, denn gerade die knackige und in der Rallye­ Meisterschaft so erfolgreiche dritte Fabia-­Generation hätte ein heißes Topmodell gut gebrauchen können.

Technische Daten: Skoda Fabia III
Motor Dreizylinder/vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4/2
Hubraum 999 cm³
Leistung 55 kW (75 PS) bei 6200/min
Drehmoment 95 Nm bei 3000/min
Höchstgeschwindigkeit 172 km/h
0–100 km/h 14,7 s
Tank/Kraftstoff 45 l/Super
Getriebe/Antrieb Fünfgang manuell/Vorderrad
Länge/Breite/Höhe 3992/1732/1467 mm
Kofferraumvolumen 330–1150 l
Leergewicht/Zuladung 1175/360 kg
Überblick: Alles zum Skoda Fabia

Gebrauchtwagen rechnen sich nicht immer

Zurück zum Preis: Das größte Problem eines Gebraucht­-Fabia sind günstige Neuwagen. Zwar starten ausgediente Firmenautos bei 8000 Euro. Gut ausgestattet und mit wenigen Kilometern haben sich die Second­hand­-Preise aber gewaschen und beginnen bei 12.000 Euro. Und dafür gibt es schon EU-­Neuwagen.

Gebrauchtwagen-Test Skoda Fabia III

Skoda Fabia IIISkoda Fabia IIISkoda Fabia III

Kosten
Unterhalt
Normverbrauch 4,9 l S/100 km
CO2 111 g/km
Inspektion 200–400 Euro
Haftpflicht (15)* 421 Euro
Teilkasko (18)* 112 Euro
Vollkasko (16)* 374 Euro
Kfz-Steuer (Euro 6) 52 Euro
Ersatzteilpreise**
Lichtmaschine (AT) 570 Euro
Anlasser (AT) 390 Euro
Wasserpumpe 420 Euro
Zahnriemen 385 Euro
Endschalldämpfer 365 Euro
Kotflügel vorn links, lackiert 715 Euro
Bremsscheiben und -beläge vorn 370 Euro
*Onlinetarif der HUK24-Versicherung: Zulassung in Hamburg, Fahrer nur Versicherungsnehmer und Partner (25 Jahre alt), jährliche Fahrleistung 15.000 km, Schadensfreiheitsklasse 1; ** Preise inklusive Arbeitslohn und 19 Prozent Umsatzsteuer

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.