Im Februar rollt der neue Skoda Octavia zu den Händlern. 15.990 Euro kostet der Tscheche mit Golf-Technik mindestens, das sind 300 Euro mehr als bisher. Dafür bekommt der Kunde das Basismodell mit dem 1,2-Liter-TSI-Motor, der 86 PS leistet. Den Gipfel des Preisgefüges markiert der 2,0-Liter-TDI mit 150 PS und DSG für 28.560 Euro. Insgesamt werden vier TSI-Benzin- und vier TDI Common Rail-Dieselaggregate mit einer Leistungsspanne von 86 PS bis 180 PS angeboten.

Der neue Skoda Octavia: Erster Fahrbericht

Bereits die Ausstattungslinie Active verfügt über Fahrer- und Beifahrerairbag, Seitenairbags vorn, Kopfairbags und – zum ersten Mal beim Octavia – ein Fahrerknieairbag. Ebenfalls ab Werk mit an Bord ist die neu entwickelte Multikollisionsbremse, die auch im Golf verbaut ist: Sie bremst das Fahrzeug nach einer erkannten Kollision automatisch ab – selbst wenn der Fahrer das Bremspedal nicht mehr betätigt.

Von

Stephan Bähnisch