Skoda Superb Combi Style: Gebrauchtwagen, Kombi, Preis

Skoda Superb zum Kleinwagen-Preis

Der Skoda Superb Combi bietet mehr Platz als ein VW Passat. Dieses gut ausgestattete und 150 PS starke Exemplar kostet unter 16.000 Euro!
Für viele Leute ist der Skoda Superb der bessere Passat. Im direkten Vergleichstest der beiden Facelift-Modelle wird klar: Der Skoda bietet ein besseres Raumangebot, einen größeren Kofferraum und kostet neu rund 3000 Euro weniger als der Wolfsburger. Auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt spielt der Superb diesen Preisvorteil aus. Drei Jahre alte Exemplare gibt es schon unter 15.000 Euro!

Superb Combi zu verkaufen

Die dritte Generation des Skoda Superb heißt intern 3V und ist seit Mitte 2015 auf dem Markt, seit 2019 gibt es das Faceliftmodell. In Deutschland ist vor allem der 4,87 Meter lange Superb Combi mit seinem riesigen Kofferraum beliebt, der im Normalfall bis zu 660 Liter und bei umgeklappter Rücksitzbank sogar umzugstaugliche 1950 Liter Gepäck fasst. Hinzu kommt das luxuriöse Platzangebot im Fond, das beim Superb noch mal üppiger ausfällt als beim Passat. Vielfahrer setzen auf den Zweiliter-Diesel, der in zwei Leistungsstufen mit 150 PS oder 190 PS angeboten wird. Realistische Verbräuche um die sechs Liter auf 100 Kilometer ermöglichen bei moderater Fahrweise pro Tankfüllung (66-Liter-Tank) Reichweiten von 1000 Kilometern und mehr. Hinzu kommt, dass alle Diesel des Superb die Abgasnorm Euro 6 erfüllen.  

Neu kostete dieser Superb über 41.000 Euro

Hinter der elektrischen Heckklappe wartet ein Kofferraum mit 660 Litern Volumen.

In Coesfeld wird ein schicker Super Combi aus dem Jahr 2017 verkauft. Er stammt aus erster Hand, ist unfallfrei und hat in gut drei Jahren 149.800 Kilometer zurückgelegt. Bei dem schwarzen (Farbton Black Magic) Kombi handelt es sich um den Zweiliter-Diesel mit 150 PS und DSG in der Style-Ausstattung. Der Erstbesitzer hatte zudem einige Extras wie elektrische Sitze mit Memory-Funktion, Bi-Xenon-Scheinwerfer, Rückfahrkamera, Navi mit Apple CarPlay und Android Auto, elektrische Heckklappe zusätzlich geordert. So ausgestattet kostete dieser Superb neu 41.835 Euro. 

Gebrauchte Superb schon ab 11.000 Euro

Die Ausstattung dieses Superb ist mehr als ordentlich. Navi, elektrische Sitze und mehr sind an Bord. 

Gute drei Jahre später soll der Superb Combi nur noch 15.925 Euro inklusive Gebrauchtwagen-Garantie kosten – ein fairer Preis. Zwar gibt es die günstigsten 2017er-Exemplare schon ab rund 11.000 Euro, dann allerdings aus Privathand und in der Regel nur mit Basisausstattung. Angst vor hohen Laufleistungen ist beim Superb unbegründet, wie das gute Abschneiden mit der Note "1-" im AUTO BILD Dauertest über 100.000 Kilometer beweist. Auch im AUTO BILD-Gebrauchtwagentest von 2018 konnte die dritte Generation des Superb vollends überzeugen. Kollege Malte Büttner hält fest: "Auch im Alter stimmt die Qualität."

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.