Skoda Superb im 100.000-Kilometer-Dauertest

Skoda Superb im 100.000-Kilometer-Dauertest

Skoda Superb: 100.000-Kilometer-Dauertest

Einfach superb, dieser Skoda

Wer so einen Namen trägt, sollte auch liefern – das tat der Skoda Superb auf 100.000 km auch. Am Ende gab es eine 1– !
Super ist lateinisch und steht für "oben" oder auch "darüber". Superb wiederum hat französische Wurzeln und wird auf Deutsch für "vorzüglich" oder "prächtig" verwendet. Ganz schön mutig also, was Skoda sich mit dem Namen für sein Spitzenmodell traut. Und dann berufen sich die Tschechen ja auch noch auf den von 1934 bis 1949 gebauten Superb. Eine mächtige, elegante Luxuslimousine mit Sechs- und Achtzylindermotoren. Damit kann unser Dauertest-Superb nicht dienen. Aber eine große, stattliche Mittelklasse-Limousine ist er auf alle Fälle, 4,86 Meter lang. Das Lava-Blau metallic betont die schlanke, modern geschnittene Form. Mit an Bord des Skoda waren ein paar Annehmlichkeiten, die das Leben leichter machen: Doppelkupplungsgetriebe, 3-Zonen-Klimaautomatik, beheizbare Frontscheibe, Canton-Soundsystem, Anhängerkupplung, Parksensoren vorn.

Gebrauchtwagensuche: Skoda Superb

Angenehm: Der Superb hat eine Reichweite von 750 Kilometern

Der kleine TSI reicht völlig aus. Er hat ordentliches Temperament, läuft leise und gibt ein gutes Verbrauchsgefühl.

Los ging es am 12. Dezember 2016. Und wie. "Ein echter Fall von Lieblingsauto." So lautet tatsächlich der erste Eintrag im Fahrtenbuch. "Sieht gut aus, hat Platz in Hülle und Fülle, fühlt sich einfach gut an", notierte Redakteur Axel Sülwald begeistert im Fahrtenbuch. So ging das weiter. "Nahezu perfekte, wenn auch nicht übermotorisierte Limousine", freute sich Testfahrer Tim Dahlgaard. "Anders als der Vorgänger endlich auch komfortabel gefedert. Speziell im sanft nachschwingenden Comfort-Modus erinnert der Superb an große Franzosen der Spät-90er", erinnert sich der bekannt frankophile Frank B. Meyer aus unserer KLASSIK-Abteilung. Auch der für eine große Limousine ja relativ kleine 1,4-Liter-TSI fand all gemeinen Anklang, mit kleinen Einschränkungen. "Na gut, in einer flachen Limousine reichen selbst schmale 150 PS für die schnelle Reise", sagt Kollege Mario Pukšec, privat gern in potent motorisierten BMW unterwegs. "Motor reicht völlig aus, ordentliches Temperament, läuft leise. Und man hat, obwohl Benziner, ein gutes Verbrauchsgefühl", fasst Test-Profi Andreas Borchmann zusammen. Dieses Gefühl täuscht nicht. Im Durchschnitt brauchte der Skoda 8,7 Liter/ 100 km, zusammen mit dem 66 Liter großen Tank ergibt das die schöne Reichweite von 750 Kilometern. Jenseits aller Diesel-Diskussionen.

Technische Daten: Skoda Superb
Motor Vierzylinder, Turbo, vorn quer
Hubraum 1395 cm3
Leistung 110 kW (150 PS) bei 6000/min
max. Drehmoment 250 Nm bei 1500/min
Antrieb Vorderradantrieb/Siebengang-DSG
Leergewicht 1506 kg
Zuladung 476 kg
Kofferraum 625–1760 l
Spitze 220 km/h
Verbrauch (EU-Mix) 5,1 l S
Abgas CO2 117 g/km
Überblick: Alles zum Skoda Superb

Das DSG aus dem VW-Regal nervt

Kollege Christian Steiger notiert: "Bei zügigerer Fahrweise häufig hilflos scharrende Antriebsräder – und das auch auf trockener Fahrbahn. Na ja, DSG halt."

Keine Kritik, gar nichts? Doch, gab es. Aber praktisch nur in einem Punkt: beim Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe. Zu Beginn hatte Tester Manfred Klangwald noch erleichtert festgestellt: "DSG schaltet sehr gut, kann gern so bleiben." Doch kurze Zeit später holten den Superb alte DSG-Probleme ein. "Das Getriebe nervt in der Stadt einfach nur", fand stellvertretend Stephan Puls bei Kilometerstand 13.505. "Bei etwas zügigerer Fahrweise häufig hilflos scharrende Antriebsräder – und das auch auf trockener Fahrbahn. Na ja, DSG halt", notierte Kollege Christian Steiger bei Kilometer 32.596. Und bei Kilometerstand 97.020 bemerkte Tester Jan Horn dann "eine immer mehr rupfende Kupplung und ein langsam gewordenes Getriebe". Das DSG stammt, wie die übrige Technik, aus dem VW-Regal. Der Skoda Superb steht, wie Audi A3, Seat Leon, VW Golf, Passat und viele mehr auf dem modularen Querbaukasten. Das dazugehörige Getriebe ist auch dort durchaus umstritten und gefällt nicht jedem. Andererseits können sich viele aber auch mit dem System anfreunden. Die Probleme des DSG sind also nicht Skoda-typisch. Man sollte eben nur dran denken, bevor man das Kreuzchen in der Preisliste macht. Und das DSG war, wie gesagt, tatsächlich der einzige wesentliche Kritikpunkt. Ansonsten schrubbte der Superb souverän und gelassen die Kilometer herunter, wurde überall gern gesehen. Am Anfang, nach 2802 Kilometern, fuhr ein Kollege (Name der Redaktion bekannt) in der Tiefgarage mit geöffneter Heckklappe gegen eine Lampe, dabei wurden die Dach-Scharniere gestaucht. Nach der Reparatur pfiff es genau an der Stelle ab und zu. Und bei Kilometer 62.294 wurden im Rahmen der Wartung die Bremsbeläge vorn und hinten sowie die Bremsscheiben hinten ersetzt.

Messwerte
Bei Testbeginn Bei Testende
Beschleunigung Beschleunigung
0–50 km/h 3,2 s 0–50 km/h 3,1 s
0–100/-130 km/h 8,8/14,6 s 0–100/-130 km/h 8,6/14,4 s
0–160 km/h 23,1 s 0–160 km/h 23,0 s
Zwischenspurt Zwischenspurt
60–100 km/h 4,8 s 60–100 km/h 4,7 s
80–120 km/h 6,3 s 80–120 km/h 6,1 s
Bremsweg Bremsweg
aus 100 km/h kalt 36,9 m aus 100 km/h kalt 37,1 m
aus 100 km/h warm 36,9 m aus 100 km/h warm 37,4 m
Innengeräusch Innengeräusch
bei 50 km/h 57 dB(A) bei 50 km/h 57 dB(A)
bei 100 km/h 64 dB(A) bei 100 km/h 63 dB(A)
bei 130 km/h 68 dB(A) bei 130 km/h 69 dB(A)
Testverbrauch – CO2 7,5 l S – 178 g/km Testverbrauch – CO2 7,3 l S – 173 g/km
Leistungsmessung* 111,8 kW – 152 PS
Verbrauch nach ECE* 6,76/4,87/5,55 l – 132 g/km
*Leistung und ECE-Verbrauch wurden im DEKRA Technology Center Klettwitz ermittelt
Mehr zum Thema: Die Dauertest-Rangliste mit allen Testergebnissen!

Die Abschlussuntersuchung bestätigt den sehr guten Eindruck

Und sonst so? Passierte nichts. Im Gegenteil, der Superb bewahrte bis zum Ende seine Spannkraft, blieb bemerkenswert gut in Form und "zeigt sich von der Distanz unbeeindruckt, vor allem der Innenraum ist noch top in Schuss", wie Redakteur Jan Götze nach 99.528 Kilometern feststellte. Im Fahrtenbuch blieb es weiter konsequent beim Lob. "Wunderbar, dieses Understatement", freute sich AUTO BILD-Chef Tom Drechsler. "Was genau soll jetzt am VW Passat noch besser sein? Und: warum eigentlich A6?", fragte KLASSIK-Autor Martin Puthz. Den hervorragenden Eindruck und die Qualitätsarbeit der tschechischen Werker bestätigte dann die Abschlussuntersuchung. Auf der vorletzten Fahrt zur abschließenden Verbrauchsmessung passierte es: Kühlmittelverlust an der Wasserpumpe, schuld war eine gerissene Dichtung. Kostet 3,93 Euro. Dieser außerplanmäßige Werkstattbesuch vermiest dem Musterknaben eine glatte 1. Das tschechische Wort "škoda", heißt auf Deutsch übrigens "schade". Doch das nur am Rande.

Skoda Superb im 100.000-Kilometer-Dauertest

Skoda SuperbSkoda SuperbSkoda Superb

Kosten
Betriebskosten/Garantien (Fixkosten pro Jahr)
Haftpflicht 14 (100 %, R 11)* 701 Euro
Vollkasko 18 (500 € SB, R 7)* 951 Euro
Teilkasko 21 (150 € SB, R 9)* 131 Euro
Kfz-Steuer (Euro 6) 74 Euro
* aktuelle Typklassen: HPF 17/VK 23/TK 23
Kraftstoffkosten für 100.493 km
8742,62 Liter Super (= 8,7 l/100 km) 12.239,67 Euro
Motoröl-Nachfüllbedarf 2,8 Liter 82,90 Euro
Inspektionskosten (inklusive Ölwechsel)
30.000 km 258,52 Euro
60.000 km 600,04 Euro
90.000 km 338,84 Euro
Reifenkosten (inklusive Montage)
1 Satz Sommerreifen 235/45 R18 W Pirelli Cinturato P7 575 Euro
1 Satz Winterreifen 235/45 R18 V Dunlop WinterSport 5 630 Euro
Preise/Wertverlust
Testwagenpreis 12/2016 (inkl. Extras) 43.090 Euro
Aktueller Neupreis (inkl. Extras)* 45.140 Euro
Schätzpreis 12/2018 19.900 Euro
Wertverlust des Testwagens 23.190 Euro
* berechnet auf Basis 1.5 TSI SportIine 7-Gang-DSG
Gesamtkosten für zwei Jahre
auf 100.493 km 18.843,11 Euro
Kosten pro km 0,19 Euro
Kosten pro km mit Wertverlust 0,42 Euro

Wertung: Skoda Superb
Fehlerpunkte max.
Zuverlässigkeit
Liegenbleiber 0 x 15 0
Motor-/Getriebeschaden 0 x 15 0
Defekte Antriebs-/Funktionsteile 0 x 5 0
Zusätzlicher kurzer Werkstattbesuch (Dichtung) 1 x 3 3
Zusätzlicher mehrtägiger Werkstattaufenthalt 0 x 5 0
Defekte und Sonderarbeiten (Radio/Navi/Flüssigkeiten etc.) 0 x 2 0
Defekte Wasserpumpendichtung 1 x 1 1
Langzeitqualität (aus Demontage)
Karosserie (Konservierung, Lack, Teppiche, Verkleidungen) 0–5 1
Motor (Leistung, Dichtigkeit, Ablagerungen, Laufspuren) 0–5 0
Getriebe (Dichtigkeit, Abrieb, Zustand, Kupplung) 0–5 1
Abgasanlage (Zustand, Kat, Aufhängung, Abschirmbleche) 0–5 0
Fahrwerk (Achsen, Federung, Lenkung, Befestigung) 0–5 1
Elektrik (Kabel, Stecker, Steuergeräte, Sicherungen) 0–5 0
Alltagswertung /Fahren
Ergibt sich aus den Eintragungen im Fahrtenbuch 0–10 1
Gesamtpunkte 8
Note: 1-
0 Punkte 1+; 1–4 Punkte 1; 5–8 Punkte 1-; 9–12 Punkte 2+; 13–16 Punkte 2; 17–20 Punkte 2-; 21–24 Punkte 3+; 25–28 Punkte 3; 29–32 Punkte 3-; 33–36 Punkte 4+; 37–40 Punkte 4; 41–44 Punkte 4-; 45–48 Punkte 5+; 49–52 Punkte 5; 53–56 Punkte 5-; ab 57 Punkte 6
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.