SsangYong Rexton im Test

SsangYong Rexton (2021): Test, SUV, Motor, Preis

SsangYong hat das Flaggschiff Rexton überarbeitet – erster Test!

SsangYong baut nur SUVs – war aber 2020 finanziell schwer gebeutelt. Jetzt geht es weiter: mit dem überarbeiteten Rexton. AUTO BILD macht den Test.
Eine Marke wie ein Stehaufmännchen: Schon mehrfach war SsangYong der Pleite nah, zuletzt Anfang 2021, nachdem sich Mehrheitseigner Mahindra (Indien) zurückgezogen hatte. Nun gibt es ein Sanierungskonzept, die Marke lebt weiter. Und dokumentiert das gleich mal mit einer großen Überarbeitung fürs Flaggschiff Rexton. (Wichtige Tipps für den Neuwagenkauf im Internet.)

Der Rexton darf volle 3,5 Tonnen an den Haken nehmen

Klassische Geländewagen-Architektur: Seine Robustheit macht den Rexton zum idealen Zugpferd.

©Ssangyong Motors

Der ist, technisch betrachtet, kein SUV nach heute üblicher Bauart, sondern hat eine konservative Geländewagen-Architektur mit Leiterrahmen, Zuschalt-Allrad und Untersetzungsgetriebe. Das beschert ihm quasi eine Alleinstellung: Er darf mit Allrad und Automatik (die Einfachversionen mit Hinterradantrieb und Schaltgetriebe flogen raus) volle 3,5 Tonnen ziehen; das bieten in dieser Preisklasse sonst nur Pick-ups – oder weit darüber Touareg, GLE und Co. Deshalb wird der Rexton überwiegend als Zugpferd gekauft. 2020 war er monatelang gar nicht lieferbar – weil die Umstellung des 2,2-Liter-Diesels auf Euro 6 "final" noch nicht fertig war.

Gebrauchtwagen mit Garantie

16.800 €

Ssangyong REXTON 2.2 W e-XDi Sapphire, Diesel

110.650 km
131 kW (178 PS)
07/2016
Zum Inserat
Diesel, 7 l/100km (komb.) CO2 186 g/km*
16.800 €

Ssangyong REXTON 2.2 W e-XDi Sapphire, Diesel

110.650 km
131 kW (178 PS)
07/2016
Zum Inserat
Diesel, 7 l/100km (komb.) CO2 186 g/km*
16.890 €

Ssangyong REXTON 2.2 W e-XDi Sapphire, Diesel

132.106 km
131 kW (178 PS)
07/2016
Zum Inserat
Diesel, 7 l/100km (komb.) CO2 185 g/km*
16.990 €

Ssangyong REXTON 2.0 W Sapphire Automatik, Diesel

86.600 km
114 kW (155 PS)
06/2015
Zum Inserat
Diesel, 7.8 l/100km (komb.) CO2 186 g/km*
20.950 €

Ssangyong REXTON 2.2 e 220 Crystal, Diesel

74.640 km
133 kW (181 PS)
06/2019
Zum Inserat
Diesel, 7.6 l/100km (komb.) CO2 0 g/km*
28.900 €

Ssangyong REXTON 2.2 e-XDi 220 Sapphire, Diesel

84.000 km
133 kW (181 PS)
07/2018
Zum Inserat
Diesel, 8 l/100km (komb.) CO2 213 g/km*
28.990 €

Ssangyong REXTON , Diesel

44.389 km
133 kW (181 PS)
07/2018
Zum Inserat
Diesel, CO2 213 g/km*
Ssangyong REXTON 2.2 W e-XDi Sapphire, Diesel +

84030 Landshut, Volkswagen Zentrum Landshut

Ssangyong REXTON 2.2 W e-XDi Sapphire, Diesel +

84030 Landshut, Volkswagen Zentrum Landshut

Ssangyong REXTON 2.2 W e-XDi Sapphire, Diesel +

37213 Witzenhausen, Rohde & Ahlers oHG

Ssangyong REXTON 2.0 W Sapphire Automatik, Diesel +

78050 Villingen-Schwenningen, Autohaus Stadelbauer GmbH

Ssangyong REXTON 2.2 e 220 Crystal, Diesel +

97944 Boxberg, Weber GmbH & Co. KG

Ssangyong REXTON 2.2 e-XDi 220 Sapphire, Diesel +

34123 Kassel, Hetzler-Automobile Vertriebs GmbH & Co KG

Ssangyong REXTON , Diesel +

41460 Neuss, CarNext.com DE GmbH Neuss

Zum Oberklasse-Federungskomfort fehlt noch Feinabstimmung

Groß, wuchtig, entschleunigend: Der Rexton bevorzugt ganz eindeutig die entspannte Gangart.

©Ssangyong Motors

Die ist jetzt durch – und im Zuge dessen haben die Entwickler auch noch 22 Mehr-PS und 21 zusätzliche Newtonmeter gefunden. Außerdem gibt's statt des alten Siebenstufen-Automaten von Mercedes eine neue Automatik mit acht Gängen – und eine neue elektrische Servolenkung. Die fühlt sich viel besser an als die alte Hydrolenkung; und sie ermöglicht den Einbau üblicher Assistenzsysteme mit Lenkeingriff. Beim Fahren fühlt sich der Rexton weiterhin groß, entschleunigend und wuchtig an; zum Oberklasse-Federungskomfort von Touareg & Co. fehlt aber weiterhin noch ein gutes Stück Feinabstimmung. Zu den Fahrleistungen gibt's erst vorläufige Werksangaben; die 184 Spitze scheinen eher tiefgestapelt, der Testwagen-Tacho kletterte flink auf Tempo 200. (Unterhaltskosten berechnen? Zum Kfz-Versicherungsvergleich)
Das Fazit: Mit üblichen Assistenzsystemen und Antriebs-Upgrade fährt der Rexton in die Jetztzeit. Dass er technisch ein konservativer Geländewagen ist, sorgt für 3,5 Tonnen Zuglast – und kleine Komfortmängel. AUTO BILD-Testurteil: 3+
Technische Daten SsangYong Rexton e-XDi 220 • Motor: Vierzylinder, Turbo, vorn längs • Hubraum: 2157 cm³ • Leistung: 149 kW (202 PS) bei 3800/min • max. Drehmoment: 441 Nm bei 1600/min • Antrieb: Allradantrieb, Achtstufenautomatik • Länge/Breite/Höhe: 4850/1960/1825 mm • Leergewicht: 2145 kg • Kofferraum: 820-1977 l • 0-100 km/h: ca. 10,0 s • Vmax: 184 km/h • Verbrauch: 8,2 l/100 km (Diesel) • Abgas CO2: 214 g/km • Preis ab 42.990 Euro.

SsangYong Rexton im Test

SsangYong Rexton e-XDi 220 4WDSsangYong Rexton e-XDi 220 4WDSsangYong Rexton e-XDi 220 4WD

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autor: Thomas Rönnberg

Fotos: Ssangyong Motors

Stichworte:

SUV Allradantrieb Diesel

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.