Kleine SUVs im Test

SUV-Test: VW T-Cross, Hyundai Kona, Jeep Renegade, Nissan Juke

Der neue Juke stellt sich T-Cross & Co.

Vierkampf unter den Vier-Meter-SUVs: Der neue Nissan Juke trifft Hyundai Kona, VW T-Cross und Jeep Renegade. Wer ist der Größte bei den Kleinen?
Platz 1 mit 542 von 750 Punkten: VW T-Cross 1.0 TSI. Geräumig, handlich, sparsam. Aber nicht günstig. Preis: ab 18.695 Euro (Ersparnis bei carwow.de bis zu 5034 Euro).
Platz 2 mit 496 von 750 Punkten: Hyundai Kona 1.0 T-GDI. Insgesamt günstig und angenehm, hinten aber zu eng. Preis: ab 17.990 Euro (Ersparnis bei carwow.de bis zu 2364 Euro).
Platz 3 mit 495 von 750 Punkten: Nissan Juke DIG-T 117. Deutlich verbessert, aber immer noch winziger Fond. Preis: ab 18.990 Euro (Ersparnis bei carwow.de bis zu 2059 Euro).
Platz 4 mit 483 von 750 Punkten: Jeep Renegade 1.0 T-GDI. Rustikaler Charaktertyp, technisch aber hinterher. Preis: ab 20.900 Euro (Ersparnis bei carwow.de bis zu 2554 Euro).
Schon seltsam. Jeder Hobbyradler kauft heutzutage ein Carbon-Bike, um ach so wichtige Kilos zu vermeiden. Und merkt gar nicht, dass die eigene Plauze deutlich mehr Sparpotenzial bietet. Nicht anders ist es bei den SUVs. Wer ein bisschen höher sitzen will, greift gleich zum Giga-Geländewagen – auch wenn Allrad oder Anhängelast nie ein Thema sind.

Der Nissan Juke setzt auf ungewöhnliches Design

Frisch gemacht: Nissan hat die Optik beim neuen Juke ein wenig entschärft – er bleibt aber auffällig.

Wie es cleverer geht, zeigt der ganz neue Nissan Juke. Der verbindet auffällige SUV-Optik und kompakte Abmessungen zu einem alltagstauglichen Hochsitz-Konzept. Mehr als Frontantrieb, Handschaltung und 117 PS braucht er dazu nicht, fährt dafür aber schon ab beruhigenden 18.990 Euro vor. Ein sehr sympathischer Ansatz – den aber auch andere Hersteller verfolgen. Etwa Jeep mit dem Renegade. Der kleinste Cowboy schickt 120 PS über eine manuelle Sechsgang-Box an die Vorderräder, verlangt dafür mindestens 20.900 Euro. Die gleiche Leistung stellt der Hyundai Kona zur Verfügung. Und auch der Koreaner verzichtet auf Allrad oder Automatik, begnügt sich in der kargen Basisversion aber mit 17.990 Euro.

Gebrauchtwagensuche: Nissan Juke

Der Letzte im Bunde rollt zu Preisen ab 20.150 Euro an den Start. Dafür bringt der VW T-Cross 115 PS mit, die von Hand verwaltet ausschließlich an die Vorderräder gelangen. Viermal kluge Kurzware, die auf überflüssigen Offroad-Schnickschnack verzichtet und lieber schlaues Augenmaß beweist. Alle Details dazu gibt es in Bildergalerie.
Das Fazit: Ohne ernsthafte Schwächen und mit ausgereifter Technik sichert sich der T-Cross den Sieg. Der günstige Kona und auch der Juke patzen bei Platzangebot und Komfort. Der urige Renegade kann technisch nicht mithalten, überzeugt Fans aber als Mini-Jeep mit rustikalem Charme.

Autoren: , Dennis Heinemann

Stichworte:

SUV

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.