Tesla Model X: Mit offener Flügeltür in die Garage gefahren

Tesla Model X: mit offener Flügeltür in Garage gefahren

Peinlicher Tesla-Fail an Garagentor

Beim Fahren mit geöffneter Flügeltür ertönt beim Tesla Model X üblicherweise ein Warnton. Trotzdem fuhr eine Frau in den USA mit offener Tür in die Garage. Mit Video!
Ein Fail der besonders peinlichen Art, eingefangen von der Sicherheitskamera in einer Garage: Vor dem geöffneten Tor hält ein weißer Tesla Model X. Die hinteren Flügeltüren öffnen sich, Kinder springen heraus, laufen durchs Bild und verschwinden im Haus. Nun soll das 100.000-Dollar-Auto in der Garage geparkt werden. Die Fahrerin und gleichzeitig Besitzerin des Model X (laut Youtube-Post die Mutter der Urheberin dieses Videos) schließt nur eine der beiden "Falcon Doors", und das Verhängnis nimmt seinen Lauf. Das E-Auto setzt sich mit offener Tür in Bewegung, rollt in die Garage – und bleibt mit der linken Flügeltür im Garagentor hängen! Hier das Anfang Januar 2020 gepostete Video:

Warnton ignoriert?

Das ist besonders peinlich, weil sich der Tesla Model X beim Anfahren mit geöffneten Flügeltüren mit einem lauten Warnton meldet. Den muss die Fahrerin, deren Tochter in Salt Lake City (US-Bundesstaat Utah) zu Hause ist, ignoriert haben. Das macht den Tesla-Fail umso ärgerlicher, denn er wäre vermeidbar gewesen – und den Tesla trifft keine Schuld. Der Schaden an der Flügeltür dürfte erheblich sein: Zwar reißt sie nicht ab, aber durch die Kraft des Autos wird die Tür in ihrer Aufhängung gedreht, könnte jetzt also Schrott sein. Der Schaden dürfte in die Tausende gehen – falls nicht auch noch das Garagentor beschädigt wurde.

Mini und restaurierte Ford Mustang in der Garage

Möglicherweise kann die Tesla-Besitzerin den Schaden aber verschmerzen. Darauf lässt zumindest der Inhalt der Garage schließen: Fünf Autos passen rein, der mittlere Platz ist für den Tesla reserviert. Rechts daneben parken – übereinander auf einer speziellen Konstruktion – ein schicker Mini und ein restauriertes Ford Mustang Cabrio der ersten Generation. Der Mustang wurde mit teuren Tuning-Alus veredelt. Der Fuhrpark erweckt den Anschein, als könnte die Familie den Schaden finanziell verdauen. Peinlich bleibt die Aktion trotzdem!

Stichworte:

WTF

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.