Tesla Model Y Wärmepumpe (2020): Technik, Heizung, Klima,

Tesla Model Y Wärmepumpe (2020): Technik, Heizung, Klima,

Model Y ist erster Tesla mit Wärmepumpe

Tesla spendiert dem Model Y als erstes seiner Autos eine Wärmepumpe. Das soll sich positiv auf die Reichweite des E-Autos auswirken.
Das Tesla Model Y wird das erste Fahrzeug der Amerikaner mit einer Wärmepumpe sein. Das geht aus der erst kürzlich veröffentlichten Betriebsanleitung des kalifornischen SUVs hervor. In der Anleitung steht: "Das Modell Y verwendet eine Wärmepumpe, um die Effizienz zu erhöhen; daher können der Kompressor der Klimaanlage und der externe Ventilator laufen und Geräusche verursachen, selbst wenn die Außentemperatur kühl ist und Ihr Fahrzeug heizt oder auflädt". Damit bereitet Tesla seine Kunden darauf vor, dass das Model Y, anders als bisherige Tesla-Modelle, im Stand neue Geräusche von sich geben kann.

Parken mit PayByPhone

Bisherige Fahrzeuge von Tesla setzten auf ein elektrisches Heizgerät, um den Innenraum im Winter mit warmer Luft zu versorgen. Diese Form der Heizung schlägt sich aber massiv in der Reichweite eines Elektroautos nieder. Heizgeräte beziehen den zum Wärmen benötigten Strom direkt aus der Fahrzeugbatterie. Wird viel geheizt, schrumpft die mögliche Fahrstrecke. Anders ist das bei einer Wärmepumpe, die lediglich Wärme bewegt, als zu erzeugen. Sie funktioniert, vereinfacht gesagt, wie ein Kühlschrank, nur umgekehrt. Ein Kühlmittel wird mithilfe von Verdampfer, Verflüssiger, Kompressor und einer Drossel in unterschiedliche Aggregats- sowie Druckzustände gebracht und so zum Wärmetauscher gemacht. Je nachdem was gerade benötigt wird, kann das System entweder kühlen oder wärmen. Das kommt auch der Batterie zugute, denn eine Wärmepumpe kann auch das Temperaturmanagement der Akkus unterstützen.

Model Y vorerst erster Tesla mit Wärmepumpe

Klassische Widerstands-Heizsysteme können vor allem im kalten Winter die Reichweite eines E-Autos um die Hälfte schrumpfen. Aber auch im Sommer muss mit Einbußen beim Aktionsradius gerechnet werden, da die Batterie durch eine zusätzliche Kühlmittelpumpe heruntergekühlt werden muss. Wann Tesla auch seine anderen Modelle mit einer Wärmepumpe ausstatten wird, bleibt abzuwarten.

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.