Der Toyota GR86 hat eine klare Mission – selten geworden heutzutage. Viele neue Autos wissen doch selbst gar nicht mehr, was sie sein möchten. Komfortabel, sportlich, praktisch? Der GR86 will dagegen nur eines sein: ein Sportwagen.
Neuwagen online kaufen
Toyota GR86

Toyota GR86 bei carwow.de

Sichern Sie sich die besten Angebote für den Toyota GR86, und sparen Sie bei carwow.de bis zu 3888 Euro. (Stand: 15.11.2022)

Wobei das Datenblatt das erst mal nicht erahnen lässt. 235 PS und 226 km/h Topspeed sind nun wirklich keine Werte, vor denen die Golf GTI und Hyundai i30 N dieser Welt erstarren oder glatt das Weite suchen müssten.
Ein erster Anflug von Respekt überkommt den Betrachter erst, wenn deutlich wird, wie kompakt (4,27 Meter lang) und vor allem flach (1,31 Meter) der GR86 tatsächlich ist.

Fahrzeugdaten

Modell
Toyota GR86
Abzweigung
Motor Bauart/Zylinder
Abzweigung
Abzweigung
Einbaulage
Abzweigung
Abzweigung
Ventile/Nockenwellen
Abzweigung
Abzweigung
Nockenwellenantrieb
Abzweigung
Abzweigung
Hubraum
Abzweigung
Abzweigung
kW (PS) bei 1/min
Abzweigung
Abzweigung
Nm bei 1/min
Abzweigung
Abzweigung
Vmax
Abzweigung
Abzweigung
Getriebe
Abzweigung
Abzweigung
Antrieb
Abzweigung
Abzweigung
Bremsen vorn/hinten
Abzweigung
Abzweigung
Testwagenbereifung
Abzweigung
Abzweigung
Reifentyp
Abzweigung
Abzweigung
Radgröße
Abzweigung
Abzweigung
Abgas CO2
Abzweigung
Abzweigung
Verbrauch*
Abzweigung
Abzweigung
Tankinhalt
Abzweigung
Abzweigung
Kraftstoffsorte
Abzweigung
Abzweigung
Vorbeifahrgeräusch
Abzweigung
Abzweigung
Anhängelast gebr./ungebr.
Abzweigung
Abzweigung
Stützlast
Abzweigung
Abzweigung
Kofferraumvolumen
Abzweigung
Abzweigung
Länge/Breite/Höhe
Abzweigung
Abzweigung
Radstand
Abzweigung
Abzweigung
Grundpreis
Abzweigung
Abzweigung
Testwagenpreis (wird gewertet)
Abzweigung
Vierzylinder, Boxer
vorn längs
4 pro Zylinder/4
Kette
2387 cm³
172 (235)/7000
250/3700
226 km/h
6-Gang manuell
Hinterradantrieb
Scheiben/Scheiben
215/50 ZR 18 Y
Michelin Pilot Sport 4
7,5 x 18"
200 g/km
8,8 l/100 km
50 l
Super
69 dB(A)
-/- kg
- kg
276 l
4265/1775–k. A.**/1310 mm
2575 mm
33.990 Euro
36.100 Euro
Also reingezwängt und Platz genommen. Im Cockpit ist die technische Verwandtschaft zum Vorgänger, dem von 2012 bis 2018 in Kooperation mit Subaru gebauten GT86, nicht zu übersehen. Was überhaupt nicht stört, weil der Leder-Plastik-Alcantara-Mix hier drinnen schon immer etwas wunderbar Uriges hatte.

Die Sitze packen ordentlich zu

An den wichtigen Stellen haben die Japaner trotzdem Hand angelegt. Das Kombiinstrument ist jetzt volldigital, stellt Anzeigen wie G-Kräfte, Leistungskurve und Öltemperatur dar, liefert im Track-Modus einen Schaltblitz. Der neue Bildschirm in der Mitte reagiert flott, bietet zwar kein Navi, spiegelt aber per Kabel den Handybildschirm wider.
Toyota GR86
Haltstark: Die Sitze greifen hervorragend. Knieraum auf der "Rückbank" ist eher nicht vorgesehen.
Die Sitze? Weiterhin hervorragend, seltsamerweise thront der Fahrer aber höher als der Beifahrer. Und falls Sie mal einen GR86 panisch abwechselnd nach links und rechts blinken sehen sollten, dann sitzt gerade ein Ungeübter drin, der die nicht einrastenden Blinkerhebel genauso verflucht wie wir.

Auf der Landstraße ist der GR86 zu Hause

Hat man das einmal ausgetüftelt und den GR auf Betriebstemperatur gebracht, gibt es kaum etwas Schöneres, als die gerade mal 1278 Kilogramm auf gewundenen Landstraßen von Kurve zu Kurve zu schmeißen. 100 Kilo Gewichtsplus zum Vorgänger lassen sich kaum spüren, vor allem, da der GR86 jetzt spürbar "brettiger" liegt.

Messwerte

Modell
Toyota GR86
Abzweigung
Beschleunigung
Abzweigung
Abzweigung
0–50 km/h
Abzweigung
Abzweigung
0–100 km/h
Abzweigung
Abzweigung
0–130 km/h
Abzweigung
Abzweigung
0–160 km/h
Abzweigung
Abzweigung
Zwischenspurt
Abzweigung
Abzweigung
60–100 km/h
Abzweigung
Abzweigung
80–120 km/h
Abzweigung
Abzweigung
Leergewicht/Zuladung
Abzweigung
Abzweigung
Gewichtsverteilung v./h.
Abzweigung
Abzweigung
Wendekreis links/rechts
Abzweigung
Abzweigung
Sitzhöhe
Abzweigung
Abzweigung
Bremsweg
Abzweigung
Abzweigung
aus 100 km/h kalt
Abzweigung
Abzweigung
aus 100 km/h warm
Abzweigung
Abzweigung
Innengeräusch
Abzweigung
Abzweigung
bei 50 km/h
Abzweigung
Abzweigung
bei 100 km/h
Abzweigung
Abzweigung
bei 130 km/h
Abzweigung
Abzweigung
Verbrauch
Abzweigung
Abzweigung
Sparverbrauch
Abzweigung
Abzweigung
Testverbrauch
Durchschnitt der 155-km-Testrunde (Abweichung zur WLTP-Angabe)
Abzweigung
Abzweigung
Sportverbrauch
Abzweigung
Abzweigung
CO2 (Testverbrauch)
Abzweigung
Abzweigung
Reichweite (Testverbrauch)
Abzweigung
2,4 s
6,6 s
10,1 s
15,1 s
5,4/6,7 s (4./5. Gang)
6,9/10,8 s (5./6. Gang)
1278/392 kg
55/45 %
11,4/11,4 m
435 mm
35,7 m
35,1 m
62 dB(A)
68 dB(A)
73 dB(A)
7,3 l/100 km
8,8 l S/100 km
(+/-0 %)
11,5 l/100 km
209 g/km
560 km
Das rührt zum einen vom strafferen, dennoch absolut alltagstauglichen Fahrwerk. Aber wohl auch daher, dass der Toyota jetzt über 50 Prozent mehr Torsionssteifigkeit verfügt. Was beachtlich ist, schließlich war der Vorgänger beileibe kein Weichling.
Toyota GR86
Mit 235 PS und 250 Nm aus einem 2,4 Liter großen Vierzylinder-Boxer hat der GR86 endlich die Leistung, die er verdient.
Dessen größte Schwäche war stattdessen der Zweiliter-Motor. Um das zu beenden, hat Toyota den alten Block einfach mal aufgebohrt. Warum nicht gleich so? Mit den 2,4 Liter Hubraum zieht ein ganz neues Fahrgefühl im GR ein. 250 Newtonmeter bereits ab 3700 Umdrehungen, 235 Pferde – das mag nicht nach viel klingen, ist aber genau das, was bislang gefehlt hat.

Wertung

Modell
Toyota GR86
Abzweigung
Karosserie
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Antrieb
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Fahrdynamik
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Connected Car
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Umwelt
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Komfort
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Kosten
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
AUTO BILD-Testnote
Abzweigung
Vorn eng geschnitten, passt aber bestens. Es gibt eine Rückbank – aber dort keinen Knieraum.
2/5 Punkten
Endlich gibt's mehr Drehmoment! Der Boxer dreht freudig hoch, Sauger! Beim Kaltstart rau.
3,5/5 Punkten
Handschaltung, Heckantrieb, Leichtbau, tiefer Schwerpunkt – Herz, was willst du mehr?
4,5/5 Punkten
Kein Internet, kein Navi. Dabei ist der Bildschirm gar nicht schlecht, Handykoppelung per Kabel.
2/5 Punkten
Gemessen am Gewicht ist der Verbrauch etwas zu hoch. Der OPF kam neu dazu, dämpft den Sound etwas.
2,5/5 Punkten
Tiefer Einstieg, vernünftiger Restkomfort. Soundsystem gut, das mitlenkende LED-Licht ist hell.
3/5 Punkten
Die sehr fairen Anschaffungskosten ergänzen hohe Versicherungsbeiträge. 328 Euro Kfz-Steuer.
3/5 Punkten
3
Auf 100 geht's nun in 6,6 Sekunden, knapp eine Sekunde schneller als im vorigen Test mit dem GT86. Start-Stopp? Gibt's immer noch nicht, dafür nun einen Ottopartikelfilter, der den Auspuff recht harmlos klingen lässt. Wobei Tuner da bestimmt gern aushelfen, der Alte klang in der Serie ja auch eher leise.
Toyota GR86
Mit lediglich 33.990 Euro Basispreis ist der Toyota GR86 ein extrem gutes Angebot. Die erste Charge ist aber schon ausverkauft.
Allerdings: Der Verbrauch liegt jetzt mit 8,8 Litern eine Spur höher als früher, im vergangenen Test kam der GT86 auf 8,4 Liter. Klar, mehr Hubraum.

Auf Wunsch geht es schön quer

Bleiben noch drei Fragen: Fährt er noch so gern quer wie früher? Antwort: Ja! Die neuen Michelin-Pilot-Sport-4-Schlappen sorgen für massig Grip, lassen sich aber noch immer zum Haftungsabriss bewegen. Das kündigt sich rechtzeitig an, das Heck lässt sich spielerisch per Gasrücknahme wieder einfangen.
Die zweite Frage geht an Toyota: Warum, zur Hölle, ist der GR86 bei 226 km/h abgeregelt? Das mag bei Hybriden Sinn machen – aber hier?

Toyota macht einen fairen Preis

Die letzte Frage: Wie kommen wir ran? Die erste Charge ist nämlich bereits ausverkauft, kein Wunder bei "nur" 33.990 Euro. Und im März 2024 ist auch schon wieder Verkaufsschluss. Wegen CO2 und so – da ist die Mission leider auch klar.

Fazit

von

AUTO BILD
Der GR86 ist nicht mehr und nicht weniger als einer der letzten puristischen Sportwagen zum wirklich fairen Preis – und hat nun endlich einen Antrieb, der ihm gerecht wird. Jede Wette: Der wird mal ein Klassiker! AUTO BILD-Testnote: 3

Von

Dennis Heinemann
Jonas Uhlig