Toyota Supra: 2JZ Driftauto

Toyota Supra: 2JZ Driftauto

Supra mit 2JZ-Swap fängt Feuer

Ein japanischer Drifter hat den legendären 2JZ-Motor in den neuen Supra verpflanzt. Bei der Premiere ging die 800-PS-Flunder in Flammen auf. Video!
Daigo Saito ist Profi-Drifter und der Mann, der als erster einen 2JZ-Motor in den neuen Toyota Supra verpflanzt hat. Um in der Formula Drift-Meisterschaft anzutreten, haben sein Team und er einen Supra in nur 42 Tagen komplett umgebaut!
Der serienmäßige Reihensechszylinder mit 340 PS ist rausgeflogen – zu wenig Leistung und noch entscheidender, zu wenig Erfahrung damit, wie zuverlässig sich der Motor mit extremem Tuning verträgt. Saito entschied sich für den 2JZ-Motor, der auch mit 1000 PS und mehr als zuverlässig gilt und sich seit Jahren in vielen Driftautos bewährt hat. Im Supra wurde der Hubraum des 2JZ von 3,0 auf 3,4 Liter erhöht und ein zusätzliches HKS-Turbokit verbaut. Das Ergebnis: 800 PS!

Supra geht beim ersten Driftrennen in Flammen auf

Die Hauptgründe für den Engine Swap waren der Wunsch nach mehr Leistung und einer verbesserten Zuverlässigkeit! Besonders standfest scheint der Supra-Umbau allerdings nicht zu sein. Schon bei der Premiere in Tokio fing der Supra im Drift Feuer! Glücklicherweise konnte Saito anhalten und unverletzt aussteigen. Auch das Feuer wurde schnell gelöscht. Wie groß der Schaden ist, ist nicht bekannt.

Autor: Jan Götze

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.