VW Golf 7 R Abt: Preis, Gebrauchtwagen

400-PS-Golf für 30.000 Euro

Lapizblau, kompakt und bärenstark: In Dresden steht ein recht wenig gefahrener, gebrauchter VW Golf R mit 400-PS-Kit von Abt zum Verkauf.
Der VW Golf 7 R hat schon von Haus aus mächtig Kraft. Der Zweiliter-TSI bringt es auf 300 PS. Edeltuner Abt aus dem bayerischen Kempten steigerte die Leistung auf bärige 400 PS. Solch ein VW Golf R aus dem Jahr 2016 mit Abt-Leistungskit steht in Dresden zum Verkauf. Der angebotene Wagen hat 55.227 Kilometer auf dem Tacho, wird als unfallfrei und scheckheftgepflegt beschrieben und soll 29.890 Euro kosten.

Beim TÜV schneidet der VW Golf 7 richtig gut ab

Das inserierte Auto macht auf den ersten Blick einen sehr gepflegten Eindruck, außen wie innen.

Mit seiner großen Motorenpalette zeigt sich der Golf 7 ganz in der Tradition klassischer Golf-Tugenden. Die Allround-Fähigkeiten stimmen, die Modellvarianten sind zahlreich, dazu fährt die siebte Generation des Bestsellers geräumiger und merklich technikaffiner vor als die Vorgänger. Gute Sitze und komfortable Fahrwerke verwöhnen die Passagiere an Bord. Der Fahrer kann sich über die Unterstützung durch zahlreiche Assistenten freuen. Doch es gibt auch eine Schattenseite: Einige Golf 7-Besitzer kritisieren, dass die Panoramadächer gelegentlich Wasser ins Auto lassen. Im Extremfall kann das zum richtig teuren Ärgernis werden. Dann muss die Dachkassette herausgesägt und neu eingeklebt werden. Dass der VW Golf 7 aus dem AUTO BILD-Dauertest mit einem Wassereinbruch im Fußraum nervte, ist kein Einzelfall. Schuld war eine falsch verlegte Kondenswasserleitung der Klimaanlage. Die Doppelkupplungsgetriebe ruckeln auch mal. Das kann sowohl an mangelnder Pflege als auch an falscher Bedienung liegen. Dazu beschlagen hin und wieder die Xenonscheinwerfer von innen, und die Achsen der starken Varianten können knacken. Rückrufe gab es auch: Golf 7 mussten wegen undichter Stopfen an der Spritleitung, brechenden Radlagergehäusen vorne, Ausfällen an der Beleuchtung und mangelhaften Treibladungen der Airbags in die Werkstatt. Dennoch: Der TÜV ist mit dem Siebener-Golf grundsätzlich sehr zufrieden.

Sportlich hat der VW richtig was auf dem Kasten

Dank Leistungskit von Edeltuner Abt bringt es der Zweilter-TSI unter der Haube auf 400 PS.

Die VW-Ingenieure legten dem VW Golf 7 R einiges am sportlichem Talent in die Wiege. Der kraftvoll agierende Vierzylinder treibt zunächst die Vorderräder an. Melden die Sensoren Grip-Verlust an der Hinterachse, dann verteilt die Haldex-Kupplung des Allradantriebs 4Motion die notwendige Kraft nach hinten. Die elektronische Sperre bremst bei schnellen Kurvenfahrten jeweils das kurveninnere Rad ab. Mit der Progressivlenkung erreicht der Golf R nach 2,1 Lenkradumdrehungen den Volleinschlag. Große Stärke des VW ist seine Ausgewogenheit. Die Rad-Reifen-Kombination und das Fahrwerk sorgen für eine satte Straßenlage. Im Fahrprofil "Race" werden Federn und Dämpfer fester und das Gaspedal reagiert sensibler. Wird der R losgelassen, sprintet er beinahe los wie ein Porsche. Ist ein DSG an Bord, sorgt dessen Abstimmung dafür, dass der Golf ordentlich dreht und schön kernig klingt.
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.