Der VW Golf GTI Clubsport ist der stärkere Bruder des VW Golf GTI: Er hat 55 PS mehr Leistung – also stolze 300 PS – und eine schärfere Optik. Der zwei Liter große Vierzylinder-Turbobenziner bringt den Kompaktsportler in 5,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Dieser Fahrspaß hat natürlich seinen Preis, in diesem Fall sind es mindestens 43.585 Euro. Dank eines attraktiven Leasing-Angebots müssen Privatkunden jedoch nicht unbedingt so tief in die Tasche greifen, um GTI Clubsport zu fahren.

Bei sparneuwagen.de (Kooperationspartner von AUTO BILD) können Privatkunden den VW Golf 8 GTI Clubsport aktuell für 266 Euro brutto pro Monat leasen. Bei diesem Angebot ist keine Anzahlung nötig. Die günstigste Rate (266 Euro) fällt bei einer Vertragslaufzeit von 36 Monaten und einem Freikilometerbetrag von 10.000 km an. Optional können auch 24 Monate (277 Euro brutto) oder 48 Monate (269 Euro brutto) Laufzeit gewählt werden.
Wem 10.000 Kilometer jährlich nicht reichen, der kann das Paket in 5000er-Schritten auf 30.000 Freikilometer hochstufen. Bei der maximalen Laufleistung und einer Vertragslaufzeit von 36 Monaten müsste der Kunde 369,99 Euro brutto monatlich zahlen. (Unterhaltskosten berechnen? Zum Kfz-Versicherungsvergleich!)

Drei Jahre Golf GTI Clubsport fahren für 10.366 Euro

Hinzu kommen einmalige Überführungskosten in Höhe von 790 Euro brutto. Bei drei Jahren Laufzeit ergeben sich Gesamtleasingkosten von 10.366 Euro brutto (36 mal 266 Euro plus 790 Euro).
Dafür bekommen die Kunden einen frei konfigurierbaren Neuwagen mit umfangreicher Serienausstattung. Die Highlights sind ein Siebengang-DSG, Sportsitze, ein Multifunktionslenkrad, ein Sportfahrwerk, LED-Scheinwerfer und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen. Die Farbe von Lackierung und Innenausstattung können Kunden ebenfalls frei wählen.
Der Golf GTI Clubsport hat aktuell eine unverbindliche Lieferzeit von sechs Monaten. Aufgrund einer hohen Nachfrage kann das Angebot laut sparneuwagen.de kurzfristig nicht mehr verfügbar sein. Eine Übersicht mit allen interessanten Leasing-Deals gibt es hier!

Von

Kim-Sarah Biehl