VW Golf GTD Variant
Sportliches Outfit: Der GTD-Variant trägt spezielle Schürzen, Schweller, 17-Zöller und doppelte, verchromte Auspuffblenden.
Diesel-Sport mit viel Kofferraum: Auf dem Autosalon Genf (5. bis 15. März 2015) zeigt VW den Golf GTD Variant. Damit erweitern die Wolfsburger die Motorenpalette des Kombi-Golf nach dem Golf R Variant um eine sportlich ausgelegte Diesel-Version. Diese ist gegenüber dem Standard-Modell um 15 Millimeter tiefergelegt und kommt mit speziellen Front- und Heckschürzen sowie einem Doppelendrohr. Zudem verbaut VW im GTD-Kombi abgedunkelte Rückleuchten. Eine Progressivlenkung soll für mehr Dynamik in Kurven sorgen und – so VW – zusätzlich den Komfort im Alltag erhöhen. Die Preise für den Variant GTD starten bei 31.975 Euro. Bestellungen nimmt VW ab sofort entgegen.

Bildergalerie

VW Golf GTD vorne fahrend
VW Golf GTD hinten
VW Golf GTD Cockpit
Kamera
Erste Fahrt im Golf GTD
Für Vortrieb sorgt der aus dem kurzen GTD bekannte 184 PS starke Zweiliter-TDI. Auch im Variant entwickelt der Kombi ein maximales Drehmoment von 380 Newtonmeter. Damit beschleunigt der selbstzündende Sport-Variant in 7,9 Sekunden auf 100 km/h. Als Durchschnittsverbrauch gibt VW 4,4 Liter Diesel auf hundert Kilometern an.