Die vierte Generation des VW Golf GTI ist nicht unbedingt ein Fan-Liebling. Beim Ende 1997 präsentierten Golf 4 verkam das einstige und spätere Sportmodell kurzzeitig zur Ausstattungslinie, die mit verschiedenen Motorisierungen kombinierbar war. Im Jahr 2001 steuerten die Wolfsburger gegen und präsentierten pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum der Ikone das auf 3000 Exemplare limitierte Sondermodell 25 Jahre GTI. Genau solch ein seltener Golf wird bald in Silverstone versteigert!
Hinweis
Fehler-Diagnose mit der Carly-App selber machen
Das Besondere an diesem Exemplar ist, dass es sich um einen 19 Jahre alten Neuwagen handelt, denn der GTI hat unglaubliche 12,8 Kilometer (acht Meilen) auf dem Tacho stehen. Nur zur Klarstellung, wir sprechen hier nicht vom Tageskilometerzähler, sondern vom Gesamtkilometerstand. Da es sich hierbei offensichtlich um ein reines Sammlerfahrzeug handelt, dürfte es die wenigsten Interessenten stören, dass der Golf ein Rechtslenker ist. Wie es zu der ungewöhnlich niedrigen Laufleistung kam, ist nicht überliefert. Bekannt ist, dass das Sondermodell am 1. Oktober 2002 erstmals zugelassen, anschließend aber nicht mehr bewegt wurde. Ganz offensichtlich wurde der Golf aber trocken gelagert, denn das Auktionshaus beteuert, dass er nicht von einem Neuwagen zu unterscheiden sei. Auf den Bildern macht der "Jubi-GTI" genau diesen Eindruck. Der Lack ("Reflexsilbermetallic") scheint genauso makellos zu sein wie die Innenausstattung und die hochglanzpolierten BBS-Felgen.
Volkswagen Golf GTi 25th Anniversary 2002
Die bekannten Softlack-Probleme sucht man im Innenraum dieses Golf 4 vergeblich.

Die Unterschiede zum normalen GTI

Mit dem 2001 präsentierten Sondermodell 25 Jahre GTI brachte VW endlich einen Golf 4 GTI, der sich auch optisch vom Normalo-Golf abhob. Die einzigen optischen Erkennungsmerkmale des standardmäßigen Golf 4 GTI waren damals 16-Zoll-Felgen, Recarositze und spezielle Zierleisten. Zudem war der GTI mit unterschiedlichen Antrieben, vom 110 PS schwachen Diesel bis hin zum 180 PS starken 1.8 Turbo erhältlich. Diesen 20V-Motor wählten die Wolfsburger auch für das Jubiläumsmodell, spendierten ihm aber noch weitere sportliche Zutaten wie ein Spoilerpaket, bestehend aus Front- und Heckschürze, Seitenschweller und Dachkantenspoiler, ein größeres Endrohr und 18-Zoll-BBS-Felgen, sodass er auf den ersten Blick als echtes Sportmodell erkennbar war. Im Innenraum ging die Sportkur mit Recarositzen mit GTI-Schriftzügen, gelochten Pedalen und dem an den Golf 1 GTI angelehnten Schaltknauf in Golfball-Optik weiter. Das Jubiläumsmodell war nur in den drei Außenfarben "Reflexsilbermetallic", "Tornadorot" und "Blackmagic Perleffekt" erhältlich. Jede Farbe wurde 1000 Mal ausgeliefert.
Volkswagen Golf GTi 25th Anniversary 2002
In Vorbereitung auf die Inspektion hat der Golf eine frische Inspektion bekommen – die erste in 19 Jahren.

Wie teuer wird das Sondermodell 25 Jahre GTI?

Aufgrund der niedrigen Laufleistung und des neuwertigen Zustands dürfte der hier gezeigte GTI, der am 31. Juli 2021 versteigert wird, einmalig und speziell für Sammler interessant sein. Angeboten wird der Golf ohne Mindestpreis – der Verkauf ist somit sicher. Eine Preiseinschätzung ist schwer, da es kein auch nur annähernd vergleichbares Fahrzeug auf dem Markt gibt. Das Angebot an 25 Jahre GTI-Sondermodellen ist insgesamt sehr klein, trotzdem ist die Preisspanne groß und reicht von knapp 6000 Euro für ein Modell mit 290.000 Kilometern bis 21.900 Euro für ein sehr gepflegtes Exemplar. Vor diesem Hintergrund scheint es mehr als wahrscheinlich, dass der "Jubi GTI" mit nur 12,8 Kilometern einen deutlich höheren Preis erzielen dürfte. Es wäre nicht überraschend, wenn der GTI um die 50.000 Euro bringen würde.