VW Touran Illustration
Neben der gemeinsamen MQB-Basis rückt der kommende Touran auch optisch an den Golf heran.
VW enthüllt auf dem Genfer Autosalon (5. bis 15. März 2015) den neuen Touran. Der von Grund auf neu entwickelte Familien-Van steht nicht mehr auf der Caddy-Plattform, sondern basiert zukünftig auf dem MQB. Das spart Gewicht. In der Länge wächst er um zehn Zentimeter auf 4,40 Meter, was sich positiv auf das Platzangebot im Inneraum auswirken müsste. Optisch wird der Touran sich am Golf VII orientieren. Die Basismotorisierung bildet weiterhin der 1,2-Liter-TSI (jetzt mit 110 PS). Der Zweiliter-Diesel wird zukünftig 150 PS leisten. Zudem wird das Angebot an Assistenzsystemen erweitert. Spurwechsel-, Ein- und Auspark-Assistenten werden ebenso verfügbar sein wie der 4Motion-Allradantrieb. Marktstart ist in der zweiten Jahreshälfte 2015.