BMW Concept M4 Coupé: Vorstellung

BMW Concept M4 Coupé BMW Concept M4 Coupé BMW Concept M4 Coupé

BMW Concept M4 Coupé: Vorstellung

— 15.08.2013

So kommt der neue BMW M4

BMW zeigt auf dem Concours d'Elegance das BMW Concept M4 Coupé. Die Studie unterscheidet sich kaum vom Serienfahrzeug, das Anfang 2014 kommt.

Am 16. August treffen sich beim Concours d'Elegance in Pebble Beach die Schönen und Reichen, um preisgekrönte Sportwagenschönheiten zu bestaunen (und zu kaufen). Unverkäuflich wird aber das zur Schau gestellte BMW Concept M4 Coupé sein. Der Schönling ist in der exklusiv für das Modell entwickelten Farbe "Aurum Dust" noch ein Einzelstück, das den Appetit auf das Seriencoupé anregen soll, das Anfang Januar 2014 auf in Detroit debütiert.

Vorschau: Die Stars der IAA 2013

Die Studie hat filigrane, zweifarbige 20-Zoll-Leichtmetallfelgen, hinter denen eine Keramik-Bremsanlage montiert ist.

Die Front trägt auf den ersten Blick das klassische "BMW Gesicht": Doch mit raffiniert räumlich ausgeformter Doppelniere und neuen Doppelrundscheinwerfern (hier in LED-Technik) schafft BMW ein schönes Formenspiel, die Motorhaube mit dem charakteristischen Powerdome soll die Kraft des darunterliegenden Motors symbolisieren. Die drei großen Lufteinlässe der Frontschürze versorgen den Hochleistungsmotor und die Bremsanlage mit ausreichend Kühlluft.

BMW 4er (2013): Erlkönig

Zusätzlich sorgen Air Curtains an der Seite des Stoßfängers mit dem Air Breather im Kotflügel für eine schicke Optik und dienen zusätzlich der Belüftung. Das konturierte Dach ist aus kohlfaserverstärktem Kunststoff (CFK), sieht schick aus und spart Gewicht. Dazu spendiert BMW neue M-Kiemen und zweifarbige 20-Zoll-Leichtmetallfelgen, hinter denen eine Keramik-Bremsanlage montiert ist.

Das bietet das BMW M-Paket für den 4er

BMW 4er M-Performance-Zubehör BMW 4er M-Performance-Zubehör BMW 4er M-Performance-Zubehör

Alle News und Tests zum BMW 4er

Der Heckspoiler auf der Klappe ist dezent, die fette Doppelrohrauspuffanlage weniger.

Die coupéhafte Dachlinie endet im muskulös gestalteten Heck, das die Kontur des Daches wieder aufnimmt. Für optimalen Abtrieb ist ein dezenter Heckspoiler in den Heckdeckel integriert. BMW arbeitet mit Schattenflächen, um das Heck flacher wirken zu lassen, dagegen sorgen die weit außen liegenden und flachen Rückleuchten, die breite Spur und die stark ausgestellten Radhäuser für optische Breite. Die Heckschürze nimmt das Formenspiel der Frontschürze wieder auf, typisches Merkmal der BMW M-Modelle sind die beiden Doppelendrohre. Alle Infos zu den technischen Daten des BMW M4 gibt es in der neuen AUTO BILD 33/2013, ab sofort im Handel!

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.