Euro NCAP-Crashtest

EuroNCAP-Crashtest EuroNCAP-Crashtest

Crashtest von Euro NCAP

— 29.08.2007

Schrott-Wertung

In einer neuen Euro NCAP-Crashrunde mussten vier Kandidaten dran glauben: Fiat 500, Renault Twingo, Kia cee'd und Peugeot 308 wurden vor die Wand gesetzt. Als Belohnung gab es für drei der Probanden ein Top-Resultat.

In Brüssel hat es jüngst wieder geknallt: Altmetall-Produzent Euro NCAP hat den Fiat 500, den Renault Twingo, den Kia cee'd und den Peugeot 308 zur aktuellen Crashrunde geladen. Besonders gespannt war man bei dem Crashtest auf die Resultate der beiden Kleinwagen. Die Retro-Ikone Fiat 500 überraschte die Tester positiv: Beim Insassenschutz kassierte der fesche Italiener die maximale Punktzahl von fünf Sternen. Der Kinderschutz wurde mit drei Sternen bewertet, der Fußgängerschutz mit zwei von vier möglichen Sternen. Etwas schlechter erging es dem Twingo. Für seine Leistung in Sachen Insassenschutz wurde er mit nur vier Sternen bedacht. In der Kategorie Kindersicherheit konnte er nicht beurteilt werden. Grund: Sind die Vordersitze nach Test-Kriterien eingestellt, fehlt es auf der Rückbank schlicht an Platz, den von Renault empfohlenen Kindersitz zu montieren. Beim Fußgängerschutz gab es auch für den Twingo zwei Sterne.

Auf die Schulter klopfen kann man sich bei Kia. Der cee'd sahnte als erster Markenvertreter überhaupt ein Fünf-Sterne-Ergebnis beim Insassenschutz ab. Die Kindersicherheit des Koreaners wurde mit vier Sternen bewertet, der Fußgängerschutz mit zwei. Der 308 steht insgesamt noch einen Deut besser da: Für die Kategorien Insassen- und Kinderschutz wurde der Franzose ebenfalls mit  fünf und vier Sternen bedacht. Beim Fußgängerschutz gab es für ihn aber einen Stern mehr. Als einziger Kandidat dieser Runde kann er sich in diesem Bereich über drei Sterne freuen.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.