Ekström und seine Kollegen wollen in Brands Hatch besser abschneiden

DTM 2012

— 17.05.2012

Ekström: "Müssen den Speed wiederfinden"

Audi-Speerspitze Mattias Ekström hofft beim DTM-Rennwochenende in Brands Hatch auf die Kehrtwende: Zeigt der A5 mehr Konstanz im Renntrimm?

Für Audi hat die DTM-Saison 2012 mäßig begonnen. Die Ingolstädter konnten in den Qualifyings zwar überzeugen, aber in den Rennen meist das Tempo von Mercedes und BMW nicht mehr mitgehen. Speerspitze Mattias Ekström holte mit den Rängen drei (Hockenheim) und fünf (Lausitzring) auf Grundlage der aktuellen Probleme mit dem A5 das Maximum heraus. Der Schwede hat bislang nur 18 Punkte Rückstand auf den Gesamtführenden Gary Paffett.

Um in der Meisterschaft noch erfolgreich angreifen zu können, müssen nun bald Rennsiege folgen. "Wir haben die ersten beiden Rennen analysiert. Jetzt müssen wir den Speed wiederfinden, den wir schon einmal hatten", sagt Ekström vor dem dritten Saisonlauf in Brands Hatch. "Man kann so etwas genauso schnell wiederfinden wie man es verloren hat. Es geht nun also um die erfolgreiche Suche", so der zweimalige DTM-Champion.

Nach dem wenig erfolgreichen Rennwochenende in der Lausitz versuchte Audi mit intensiven Testfahrten, dem Übel auf die Spur zu kommen. "Wir wollen so schnell wie möglich wieder zur Spitze aufschließen. Am liebsten schon an diesem Wochenende in Brands Hatch", sagt Audi-Sportchef Wolfgang Ullrich. "In den vergangenen beiden Wochen haben wir intensiv gearbeitet, wir haben das Maximale aus der zur Verfügung stehenden Zeit gemacht."

Fotoquelle: ITR

Weitere DTM Themen

News

Von Stuttgart bis München: Die Top 10 DTM-Spezialdesigns

News

Fotostrecke: DTM-Rennsieger mit verschiedenen Marken

News

Das ist der neue DTM-Audi im Detail

News

Weltpremiere in Genf: Der neue Audi RS 5 DTM

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung