Explosiver Tank-Unfall

Explosiver Tank-Unfall

— 02.02.2015

Tank-Honks sprengen Staubsauger

Sich zu vertanken ist blöd, kann aber passieren. Richtig dämlich ist dagegen, wie zwei Männer den falschen Sprit wieder aus dem Tank bekommen wollten.

Was für ein Missgeschick! Da haben sich zwei Männer, 34 und 35 Jahre alt, in Herne (Nordrhein-Westfalen) doch glatt beim Tanken vergriffen und Benzin statt Diesel in ihren VW Caddy gepumpt. Und zwar nicht nur ein paar Tröpfchen, sondern gleich 40 Liter. Was tun? Richtig: Das Auto nicht anlassen, das haben die beiden Mittdreißiger absolut richtig gemacht. Sie hatten aber eine andere Idee, wie sie das Problem angehen sollten. Und zwar keine besonders gute.  "Zunächst haben die beiden sich irgendwo einen Schlauch organisiert und dann versucht, anzusaugen und das Benzin in einen Kanister zu lassen", erzählt Volker Schütte von der Polizei Bochum. Als das nicht wie gewünscht funktionierte, schoben die beiden das Auto zum Staubsauger, befestigten den Schlauch mit Isolierband an der Saugertülle und schoben das Ganze in den Tank. Nachdem sie in der Tankstelle dann noch Geld gewechselt hatten, starteten sie den Staubsauger und – bumm! Volker Schütte: "Der Staubsauger ist vermutlich sofort explodiert, als die ersten Tropfen in die Elektrik kamen."

Lamborghini Miura abgefackelt

Lamborghini Miura abgefackelt Lamborghini Miura abgefackelt Lamborghini Aventator in Brand
Doch kleine Tröpfchen, große Wirkung: Der Sauger brannte lichterloh. Ein Nachbar erzählte dem Nachrichtenmagazin "WDR Lokalzeit Ruhr": "Ich habe einen Feuerball gesehen und bin gleich hergefahren." Die panischen Männer hätten nach "Löschwasser!" geschrieen – eine fatale Idee, denn das hätte den Brand erst recht angefacht. Und, wie es in der Fernsehsendung heißt: Unter dem Staubsauger liegen die Dieseltanks der Tankstelle. Das hätte gewaltig schief gehen können. Da der geistesgegenwärtige Nachbar aber gleich die Feuerlöscher holte, hält sich der Schaden mit etwa 10.000 Euro in Grenzen, auch wenn erst die Feuerwehr den Brand letztendlich löschen konnte. Der Staubsauger ist völlig zerstört, ein daneben parkendes Auto beschädigt. Der Caddy bekam überhaupt nichts ab, und auch die beiden Männer blieben unverletzt. Ihnen steht aber nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung ins Haus.

Barack Obama: Dienstwagen-Panne in Israel

Autor: Maike Schade

Stichworte:

Unfall

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.