Fiat Freemont: Fahrbericht

Fiat Freemont Fiat Freemont

Fiat Freemont Urban 2.0 Multijet 16V: Fahrbericht

— 21.06.2011

Der Italo-Western

Fast wie damals beim Film: Ein Ami spielt die Hauptrolle und die Italiener führen Regie. Ob der neue Fiat Freemont aber auch ein Kassenschlager wird, klärt der erste Fahrbericht.

Sergio Leone hätte seinen Spaß. Der italienische Regisseur hatte sich in den 60ern den Western vorgenommen und in Anlehnung daran Filme gedreht wie "Für eine Handvoll Dollar". Italo-Western eben, Kassenschlager allesamt. Fiat könnte etwas in dieser Art gut gebrauchen. Die Italiener suchen einen Nachfolger für drei Autos: Multipla, Ulysse und Croma. Dabei kamen sie auf den Dodge Journey von der US-Schwester Chrysler und bauten ihn für Europa um. Neues Cockpit, Lenkung und Fahrwerk straffer abgestimmt. Der Freemont ist tatsächlich handlicher unterwegs als der Journey, die Lenkung spricht direkter an, er liegt aber unruhig und poltrig.

Überblick: News und Tests zu Fiat

Video: Fiat Freemont

Erster Fahrbericht

Vor allem aber baut Fiat eigene Motoren ein, den Zweiliter-Diesel gibt es mit 140 und 170 PS. Beide säuseln nicht gerade wie die Streicher beim Filmmusik-Komponisten Ennio Morricone, sondern gehen rau und kernig zur Sache – besonders bei höheren Touren. Wie die Faust aufs Auge passt, dass der Fiat in Toluca, Mexiko, gebaut wird. Im Western stammten die Banditen von dort, doch ein fieser Typ ist der Freemont nicht – sondern ein ganz patenter Kerl. Die Türen hinten öffnen im 90-Grad-Winkel, vorn und in der zweiten Reihe gibt es viel Platz, die Rückbank lässt sich längs verschieben. Ganz hinten sind noch zwei Sitze untergebracht, sie taugen aber höchstens als Strafbank. Viel mehr als eine Handvoll Dollar kostet der Freemont nicht, jedenfalls im Vergleich. Die Basisversion mit 140 PS liefert Fiat ab 25.990 Euro, den besser ausgestatteten Urban gibt es mit 140 PS ab 27.290 Euro, mit 170 PS ab 28.790.

Hintergrund: So testet AUTO BILD

Technische Daten Fiat Freemont Urban 2.0 Multijet 16V Vierzylinder, Turbo • Hubraum 1956 cm3 • Leistung 125 kW (170 PS) bei 4000/min • max. Drehmoment 350 Nm bei 1750/ min • Vorderradantrieb • Sechsganggetriebe • Reifen 225/65 R 17 • L/B/H 4888/1878/1691 mm • 0–100 km/h 11,0 s • Spitze 195 km/h • EU-Mix 6,4 l Diesel/100 km.

Autor: Dirk Branke

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.