Kia provo: Autosalon Genf 2013

— 04.03.2013

Koreanischer Spaßvogel

Kia zeigt in Genf mit dem provo eine sportliche Coupé-Studie, deren oberste Prämisse der Spaß ist. An der Front kommt Kias "Tigernase" zum Einsatz, für Vortrieb sorgt ein kräftiges Hybrid-Duo.

Kia zeigt auf dem Autosalon Genf 2013 die Sportwagen-Studie provo. Die Aufgabe, die die Südkoreaner ihrem kompakten Debütanten zugewiesen haben, klingt simpel, wäre im Serienfall aber eine Herausforderung: "Dieses Auto soll schlicht und einfach Spaß machen", heißt es aus Fernost. Doch was Spaß macht, liegt im Auge des Betrachters. Und Kia sieht das so: Optisch präsentiert sich der in den Frankfurter Designstudios entwickelte provo als 3,88 Meter langes und 1,35 Meter hohes Sportcoupé mit Fließheck. Wie ein "Rennsportwagen mit Straßenzulassung" soll er wirken. Auch das liegt wohl im Auge des Betrachters. Dazu gesellen sich schmale LED-Scheinwerfer und große Lufteinlässe für die Frontschürze – bei Kia heißt das "Tigernase". Die LEDs sind einzeln ansteuerbar und sorgen je nach Programmierung für Tagfahrlicht, Fernlicht oder spezielle Rennbeleuchtung. Die Dioden lassen sich aber laut Kia auch zu "dekorativen oder humorvollen Lichtmustern" zusammenschalten.

Sehen Sie hier: Alle Neuheiten auf dem Autosalon Genf 2013

Die Vordersitze sind aus einem Stück gefertigt und ziehen sich wellenförmig von einer Türschwelle zur anderen.

Dicke Backen und große Räder mit 19-Zoll-Leichtmetallfelgen wandern mit in den Topf und regen zusätzlich den Appetit an. Das Ganze garniert Kia mit Karosserieelementen aus Carbon sowie einer visierähnlichen Windschutzscheibe mit einer optisch verborgenen A-Säule. Dadurch geht die Frontscheibe scheinbar nahtlos in die Scheiben der rahmenlosen Türen über. Fast schon filigran erscheinen die kleinen Seitenspiegel. Dafür fällt die C-Säule ausgesprochen fett aus. Am Heck des Koreaners sorgt ein integrierter Spoiler für mehr Abtrieb. Die hinteren Leuchten zitieren mit schlanker Ausprägung die Frontscheinwerfer. Als Abrundung dient ein großer, verstellbarer Diffusor mit zwei dicken, integrierten Auspuffrohren. Das Interieur ist auf den ersten Blick vor allem eines: schlicht und schwarz. So soll sich der Fahrer auf das Fahrerlebnis konzentrieren können, so Kia. Das Öffnen der Türen erfolgt über elektronische Griffe. Damit der Fußraum frei bleibt, ist das Armaturenbrett nicht durch eine Zentralkonsole mit dem Boden verbunden. Die mit gestepptem Leder bezogenen Vordersitze sind aus einem Stück gefertigt und ziehen sich wellenförmig von einer Türschwelle zur anderen.

Überblick: Alle News und Tests zu Kia

Die Stars des Genfer Autosalons 2013

Pininfarina Sergio Concept Chevrolet C7 Cabrio Spyker B6 Concept
Doch der Kia provo soll mehr sein als nur eine Design-Übung. Auch technisch will er zeigen, was bei Kia State of the Art ist. Angetrieben wir die Studie von einem "Smart 4WD"-Hybridsystem, das einen 204 PS starken 1,6-Liter-Turbo-GDI-Benziner mit einem Elektromotor kombiniert. Der Elektroantrieb liefert bei Bedarf zusätzliche 45 PS an die Hinterräder, bei niedrigen Geschwindigkeiten kann das Fahrzeug auch rein elektrisch bewegt werden. Seine Energie gewinnt das regenerative System aus den Bremsvorgängen während des Normalbetriebs. Die Kraft wird über Kias erstes siebenstufiges Doppelkupplungsgetriebe verteilt. Doch der ganze Spaß wird vorerst Theorie bleiben. Eine Serienversion des Kia provo ist derzeit nicht geplant.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Umfrage

'Wie gefällt Ihnen die Kia-Studie?'

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige