Verkehrschaos auf der A71

Lkw ohne Winterreifen

Gefährliche Ausnahmeregelung

Laster und Busse müssen nur auf den Antriebsachsen Winterreifen fahren. Eine gefährliche Sparlösung, wie Unfälle auf glatten Straßen immer wieder zeigen. Nun wird Kritik an der Bundesregierung laut.
Lkw über 3,5 Tonnen und Busse sind von der neuen Winterreifenpflicht teilweise ausgenommen. Sie müssen laut Paragraf zwei der Straßenverkehrsordnung nur auf den Antriebsachsen Winterreifen fahren, für die Vorderachse genügen Sommerreifen. Recherchen von AUTO BILD ergaben, dass die Reifenhersteller deshalb für bestimmte Reifendimensionen überhaupt keine Winterreifen produzieren. Winfried Hermann, Verkehrsexperte der Grünen im Bundestag, vermutet in der Ausnahmeregelung eine Sparlösung zugunsten der Speditionsbranche: "Die schweren Unfälle beim Wintereinbruch in den vergangenen Wochen zeigen, dass eine generelle Winterreifenpflicht auch bei Lkw und Bussen unabdingbar ist. Doch die Regierungskoalition hat große Ohren für die Wünsche der Spediteurs-Lobby: Die Ausnahmen sind mit Blick auf die Kosten beschlossen worden, um die Unternehmen zu schonen."

Alle Infos zur neuen Winterreifenpflicht

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Umfrage

Lkw: Winterreifen auf allen Rädern?

Lkw: Winterreifen auf allen Rädern?

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.