Mitsubishi auf der Tokyo Motor Show 2011

Bilder zu Mitsubishi auf der Tokio Motor Show 2011 Bilder zu Mitsubishi auf der Tokio Motor Show 2011

Mitsubishi auf der Tokyo Motor Show 2011

— 09.11.2011

Neuer Colt und ein Hybrid-SUV

Mitsubishi feiert auf der Tokyo Motor Show 2011 gleich zwei Premieren. Der neue Colt und ein SUV schnuppern Messeluft. Das Concept PX-MIEV II kommt mit einem neuen Hybridantrieb sehr sparsam daher.

Mitsubishi lüftet auf der 42. Tokyo Motor Show (3. bis 12. Dezember 2011) ein lang gehütetes Geheimnis: Die Japaner zeigen den neuen Colt im Serientrimm. Wurde uns der Brot- und Butter-Japaner auf dem Genfer Salon 2011 noch als Concept Global Small mit einigen Technik-Schmankerl wie LED-Licht serviert, gibt es jetzt das erste Bild des fertigen Colt. Es zeigt: Der Neue fällt recht nüchtern aus, kommt ohne echte Überraschungen. Gebaut wird das Weltauto in Thailand, dort soll es ab März 2012 auch zuerst verkauft werden. In Tokio steht der Kleinwagen unter der Bezeichnung Mirage, unter diesem Namen ist er in anderen Teilen der Welt bereits bekannt. Bei uns wird es bei dem Namen Colt bleiben. Er ist 3,71 Meter lang, 1,67 Meter breit und 1,49 Meter hoch. Ein neu entwickelter 1,0-Liter-Dreizylinder-Mivec-Motor mit Start-Stopp-Automatik soll nur rund drei Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern konsumieren, exakte Leistungsdaten bleibt Mitsubishi noch schuldig.

Überblick: Die Stars der Tokyo Motor Show 2011

Im aufgefrischten Blechkleid des Outlander steckt als Concept PX-MIEV II ein innovativer Hybridantrieb.

Weitaus spektakulärer ist die neue Hybrid-SUV-Studie Concept PX-MIEV II: Wem das bekannt vorkommt, muss wissen, dass die Studie die Weiterentwicklung einer bereits gezeigten Version ist, die aber kürzer ausfiel und in Frankfurt 2011 stand. Das SUV auf Outlander-Basis kombiniert den Elektroantrieb aus dem Mitsubishi i-MiEV mit einem Allradantrieb und einem Zweiliter-Benziner. Die Räder werden gleich von zwei Elektromotoren (einer vorn, einer hinten, je rund 80 PS) angetrieben und vom Verbrennungsmotor (105 PS) unterstützt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. 50 Kilometer kann das Concept PX-MIEV II rein elektrisch fahren, auf den ersten 100 Kilometern verbraucht der Japaner weniger als zwei Liter Kraftoff. Insgesamt soll die Reichweite rund 800 Kilometer betragen. Nicht schlecht für ein 4,66 Meter langes Auto mit fünf Sitzplätzen. Der Fahrer kann per Knopfdruck wählen, in welchem Modus er den Hybriden bewegt: rein elektrisch, kombiniert oder nur mit dem Benziner. Mitsubishi verspricht die Performance eines Dreiliter-V6-Benziners mit Mini-Verbrauch, ohne konkrete Zahlen zu liefern.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.