Mitsubishi Konzeptstudie CA-MiEV

Mitsubishi Concept CA-MiEV: Autosalon Genf 2013

— 13.02.2013

Mitsubishi MiEV(t) weiter

Mitsubishi präsentiert in Genf 2013 eine Weiterentwicklung des i-MiEV. Das Concept CA-MiEV soll dank Leichtbau und stärkerer Batterien deutlich mehr Reichweite haben als das aktuelle Modell.

Mitsubishi stellt auf dem Autosalon Genf 2013 die Weiterentwicklung des Elektroautos i-MiEV vor. Die Bezeichnung der Studie CA-MiEV geht nicht leicht über die Zunge und steht für Compact & Advanced MiEV. Will heißen, der Stromer bleibt klein und kompakt und verspricht Verbesserungen vor allem bei der Reichweite.

Vorschau: Alle Neuheiten auf dem Genfer Salon 2013

Die Optik bleibt auf dem einzigen Foto noch im Dunkeln, auffällig sind die flügelartig geschwungen Scheinwerfer. Dank Leichtbaukonzept, elektrischen Antriebskomponenten und Hochleistungsbatterien auf dem neuesten Stand der Technik und einer sehr guten Aerodynamik, erreicht das Fahrzeug einen Aktionsradius von rund 300 Kilometern. Der "alte" i-MiEV, der seit 2009 gebaut wird, schafft nur etwa die Hälfte.

Lesen Sie auch: Mitsubishi Pick-up GR-HEV in Genf 2013

Weil sich das Concept CA-MiEV mit dieser Reichweite auch mal jenseits der Stadtgrenze bewegen lässt, nennt Mitsubishi den Flitzer ein "sub-urbanes" Elektrofahrzeug. Weitere Merkmale der schlanken Konzeptstudie sind eine kabellose Magnetresonanz-Ladetechnologie und via Smartphone steuerbare Nebenfunktionen. Technische Daten oder einen Termin zur möglichen Markteinführung bleibt Mitsubishi noch schuldig.

Die Stars des Genfer Autosalons 2013

Pininfarina Sergio Concept Chevrolet C7 Cabrio Spyker B6 Concept

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung