Nissan Leaf im Test

Nissan Leaf FL: Test

— 02.11.2015

Leaf läuft länger

250 Kilometer Reichweite im neuen Leaf – sagt Nissan. Wir haben es getestet und wissen: Das klappt nur rein theoretisch ...

Das beliebteste Elektroauto der Welt? Nee, nix Tesla! Mit 200.000 verkauften Exemplaren ist es der Nissan Leaf! 199 km hatte er bislang mit seiner 24-kWh-Batterie zu bieten. Abhängig von Fahrstil, Profil, Temperatur waren es real kaum mehr als 150. Jetzt bauen ihm die Japaner einen neuen Energieriegel ein. Die Lithium-Ionen-Batterie mit 30 kWh soll rund 250 km Reichweite bieten. Aufpreis alt zu neu: 2000 Euro, macht 40 Euro pro zusätzlichem Kilometer. Lohnt das?

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich
AKTION: 20 €-Amazon-Gutschein bei jedem Abschluss bis zum 31.10.2016

Eine Reichweite von 200 Kilometern ist realistisch

Nur nicht irritieren lassen: Die Reichweiten-Anzeige ist weniger aussagekräftig als der Batteriestatus.

Beim Einstieg die erste Ernüchterung: Voll aufgeladen stehen gerade mal 205 km Reichweite im Display. Aber unter uns: Die Anzeige hat den gleichen Wert wie die Tannenbaum-Piktogramme, die neben dem Tacho sprießen – reine Spielerei! Zuverlässiger und entscheidender ist der Batteriestatus darunter. Und dort steht 100 Prozent. Also los! Und 13 km später hat uns die Physik schon überlistet. Laut Anzeige sind 55 km weg. Wenn’s so weitergeht, wird das ein kurzer Trip ...  Der Leaf surrt munter voran, der 109-PS-Elektromotor zieht mit üppigen 255 Nm die knapp 1,5 Tonnen schwere Fuhre mühelos – aber auch ebenso locker den Saft aus dem Akku. Bei voller Beschleunigung (11,5 Sekunden) und Top-Tempo (144 km/h) geht dem Leaf schnell der Saft aus. Nach 120 km erreichen wir wieder den Startpunkt, im "Tank" noch gut ein Drittel (31 Prozent), das laut Bordcomputer noch für 71 Kilometer reichen würde. Also: 250 Kilometer werden es nicht wirklich, aber reale 200 Kilometer – vorzugsweise im ebenen Stadtverkehr – sind mit einem aufgeladenen Leaf immer drin. Vor allem bezahlbare: Mit 30-kWh-Speicher zur Miete (ab 79 Euro/Monat) kostet dieser Nissan ab 28.060 Euro.
Alle News und Tests zum Nissan Leaf

Technische Daten Nissan Leaf Motor: Wechselstrom-Synchronmotor • Leistung: 80 kW (109 PS) bei 3008/min • max. Drehmoment: 255 Nm • Vmax: 144 km/h • 0–100 km/h: 11,5 s • Antrieb: Vorderradantrieb, Einganggetriebe • Batterietyp: Lithium-Ionen Ü Batteriekapazität: 30 kWh • L/B/H: 4445/1967/1770 mm • Kofferraum: 370-911 l • Leergewicht: 1516 kg • Stromverbrauch: 15 kWh/100 km • Reichweite: 250 km • Preis ab 28.060 Euro.
Autor:

Frank Wald

Fazit

Vernünftige E-Mobilität wird bezahlbar! Der neue Nissan Leaf mit besserer Reichweite kostet keine 30.000 Euro, hält 200 km durch. Wer so viel nicht braucht: Der "alte" Leaf ist für nur noch 23.060 Euro zu haben.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.