Shooting Brake-Modelle

— 13.07.2012

Teure Lifestyle-Laster

Die Shooting Brakes kommen in Mode: Nachdem Mercedes mit dem CLS den jüngsten Vertreter der Gattung vorgestellt hat, ziehen jetzt auch Porsche und McLaren nach.



Porsche stellt auf dem Autosalon Paris (29. September bis 14. Oktober 2012) den Panamera als Shooting Brake vor. Zunächst ist der Nobel-Kombi noch eine Studie. Porsche will erst mal die Kunden-Akzeptanz des Mercedes CLS Shooting Brake abwarten und bei einem Erfolg die nächste Generation des Panamera (ab 2015) dann auch als Kombi auf den Markt bringen.

Mercedes CLS 63 AMG Shooting Brake

Mercedes CLS 63 AMG Shooting Brake Mercedes CLS 63 AMG Shooting Brake Mercedes CLS 63 AMG Shooting Brake
Deutlich weiter ist McLaren. Die Briten wollen ihren Sportwagen MP4-12C ebenfalls als Shooting Brake anbieten und so dem Ferrari FF Konkurrenz machen. Die Technik mit dem 3,8-Liter-V8 mit 592 PS stammt aus dem Coupé. Das soll für den Sprint von null auf 100 in rund drei Sekunden und eine Spitzengeschwindigkeit von 330 km/h reichen. Der MP4-12C Shooting Brake soll Ende 2013 auf den Markt kommen. Ein halbes Jahr später bringt Mercedes mit dem CLA auf A-Klasse-Basis den zweiten Shooting Brake der Marke.

Diesen Beitrag empfehlen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.