Toyota Auris Touring Sports Hybrid: Fahrbericht

— 01.07.2013

So fährt der Hybrid-Kombi

Toyota entdeckt sein Herz für Familien: Mit dem Auris Touring Sports stellen die Japaner ihren ersten Kombi mit Vollhybrid-Antrieb vor.



TS – das steht natürlich nicht für Tomaten-Salat. Obwohl der Toyota Auris TS sicher eine ganz große Menge vom gesunden Gemüse einladen könnte. Denn in sein langes Kombiheck passen 530 bis 1658 Liter (bei umgelegten Rücksitzen). Ob das stimmt, haben wir lieber nicht probiert, es hätte nur Ketchup gegeben. Aber zur besseren Vorstellung, wie groß der neue Auris-Spross ist: ein Opel Astra Kombi, eine anerkannte Größe unter den kompakten Lademeistern, ist nicht bzw. kaum geräumiger. Erstaunlich: Die Batterien für den Hybridantrieb kosten keinen Raum. Egal, ob Benziner, Diesel oder Hybrid – das Heck bietet immer gleich viel Platz. Die Batterien lagern nämlich unter der Rücksitzbank. Zurück zum TS. Was, wie wir wissen, nicht Tomatensalat bedeutet, sondern Touring Sports. Und das "Sports" im Namen führt ein wenig in die Irre. Sportlich ist zumindest der gefahrene Hybrid nicht.

News und Tests zum Toyota Auris

Toyota Auris TS Hybrid: In Sachen Raumangebot kann der Kombi mit anderen Modellen mithalten.

Seine Stärke sind eher die sanften Umgangsformen, so wie wir es vom Prius schon kennen. Ein Typ fürs "Easy Driving". Das winzige Schalthebelchen mit dem kleinen Finger auf "D" wie "Drive" schnippen, Gas geben, fahren. Einfacher geht es nicht. Vollgas quittiert der Auris TS, genau wie der Prius, sofort mit einem aufheulenden Motor. Etwas leiser, weil der Motor im Auris besser gedämmt wurde. Aber nach wie vor nervig. Viel besser funktioniert der Hybrid mit weniger Gas. Das Gaspedal maximal zu drei Vierteln durchtreten, dann bekommt das automatische, stufenlose Planetengetriebe diesen Gummibandeffekt besser im Griff. Der Motor jault weniger, beschleunigt kaum langsamer. Mit dieser Eigenart erzieht der Auris TS Hybrid seinen Fahrer zu Sanftmut. Rasen sollen andere, der Toyota spart lieber. Bei unseren Fahrten auf Mallorca pendelte sich der Bordcomputer bei 5,8 Litern für 100 Kilometer ein. Und weil es meistens nicht so schnell voran geht, freut man sich über die bequemen Sitze und das recht angenehm abgestimmte Fahrwerk.

Toyota Auris Touring Sports: Preise

Toyota Auris Touring Sports Toyota Auris Touring Sports Toyota Auris Touring Sports

Entspannte Fahreigenschaften: Der Auris TS Hybrid ist ein Typ für die sanfte Tour.

Die Ruhe wird nur ab und zu von einer energischen Besserwisser-Dame aus dem Touch-and-go-Navi (550 Euro Aufpreis) unterbrochen: "Geschwindigkeitsbegrenzung 30 km/h." Falsch! Wurde doch gerade aufgehoben. "Geschwin..." Alte Kuh, halt die Klappe! Die Finger huschen über den Bildschirm. Irgendwo muss das Ding doch stumm zu stellen sein. Nicht zu finden. Vermutlich im vierten Untermenü des dritten Menüs von links. Dass das Navi den Flughafen von Malle kurzerhand ins Wasser verlegt hat, kann ja mal passieren. War sicher ein Satellitenfehler. Schade eigentlich, denn abgesehen von der nervigen Navi-Stimme hat sich Toyota viel Mühe gegeben, aus dem Auris einen besonders praktischen Kombi zu stricken. Allein wie die Rücksitzlehnen umklappen: Nur am Hebel im Kofferraum ziehen, schon flutschen sie beiseite, legen sich stufenlos flach. Durchdacht ist auch das Doppelrollo mit Gepäckraumabdeckung und Netztrennwand. Fast schon selbstverständlich sind Fächer unter dem Laderaumboden. Die sind besonders praktisch, wenn der Tomatensalat unbeschadet nach Hause kommen soll.

Kaufberatung Hybride Sparfüchse

Autor: Andreas Borchmann

Stichworte:

Hybrid



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige
Adventskalender 2014

Adventskalender 2014

Im autobild.de-Adventskalender 2014 gibt es Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote