So wird der Sound-Booster montiert!

Montage eines Sound-Generators Montage eines Sound-Generators Montage eines Sound-Generators

V8-Sound für Diesel-Golf

— 24.07.2014

Bollern wie ein Achtzylinder

Ein Diesel-Golf, der nach Achtzylinder klingt? Möglich macht's ein Sound-Booster. AUTO BILD war beim Einbau dabei.

Video: Sound Tuning

V8-Umbau in drei Stunden

Moderne Dieselmotoren sollen sparsam sein und nicht spaßarm. Sie sollen also Minidurst und bullige Kraft miteinander kombinieren. Doch oft hören sie sich rappelig an wie ein Trecker oder langweilig wie ein Staubsauger. Muss aber nicht sein. Eine Nachrüstlösung der Firma Kufatec aus Bad Segeberg lässt viele Modelle klingen wie einen Achtzylinder. Mit einem Sound-Booster, einem kugelförmigen Basslautsprecher am Unterboden, wird der Auspuff-Sound drehzahlabhängig kräftig aufgepeppt. Die Firma verspricht: So aufgerüstet kann ein Golf VII GTD mit großvolumigen Luxusschlitten um die Wette bollern, ohne dass sich Verbrauch oder Abgasverhalten verändern. Ein weiterer Vorteil gegenüber einem konventionellen Sportauspuff soll die leichtere Rückrüstung beim Fahrzeugverkauf sein. AUTO BILD war beim Einbau dabei.

Was bringt das System wirklich? Einen Sound, bei dem die Nachbarn spontan auf einen wilden V8-Motorumbau oder mindestens auf eine heiße Sportauspuffanlage tippen. Im Vergleich mit werksseitig angebotenen Soundgeneratoren ist der mögliche Effekt deutlich größer, da Kufatec seinem Sound-Booster sechs anwählbare Profile mit Kennlinien von piano bis forte verpasst hat. 

Autozubehör und Ersatzteile finden

  • Über 7.500.000 Teile auf Lager
  • Kostenlose Rücksendung
  • Die passenden Teile
amazon
Wie kniffelig ist der Einbau?
Da direkt am Kabelbaum in die Fahrzeugelektronik eingegriffen und gelötet werden muss, sollten unbedingt nur Fachleute den Umbau durchführen.

Was sagt der TÜV? Laut Hersteller ist Eintragung via Einzelabnahme möglich. Beim Sound-Booster handelt es sich um ein modifiziertes "active sound"-Modul der Firma Eberspächer, das verändert auch ab Werk in VW-Konzern-Fahrzeugen verbaut wird.

Welche Autos sind nachrüstbar? Erprobt sind bereits Umrüstungen beim Golf VII, VW T5GP, VW Amarok, Audi A4, A5 und A6 TDI. Grundsätzlich sollen aber auch weitere Fahrzeuge umrüstbar sein, die genug Einbauraum am Unterboden bieten.

Wie viel kostet das System? Der Nachrüstsatz kostet inklusive aller benötigten Elektronikkomponenten je nach Fahrzeug mindestens 879 Euro. Hinzu kommen bis zu viereinhalb Stunden Montage und Eintragung.

So wird der Sound-Booster montiert!

Tuning-Experte Lars Jakumeit mit V8-Sound-Generator Montage eines Sound-Generators Montage eines Sound-Generators
Autor:

Lars Jakumeit

Fazit

Digitales Soundtuning? Warum denn nicht! Der Basslautsprecher am Auspuff ist eine nette Spielerei für Autofreaks – aber auch eine teure.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.