Müller soll VW aus dem Graben holen

VW Dieselgate: Hackenberg, Hatz und Neußer

— 28.09.2015

Entwicklungschefs beurlaubt

Laut Insidern wurden drei Entwicklungschefs beurlaubt: Ulrich Hackenberg (Audi), Heinz-Jakob Neußer (VW) und Wolfgang Hatz (Porsche).

Heinz-Jakob Neußer, Entwicklungschef Kernmarke Volkswagen.

(reuters) Im Skandal um manipulierte Abgaswerte bei Volkswagen sind Konzernkreisen zufolge drei weitere Vorstände beurlaubt worden. Die Entwicklungschefs der Marken Audi, VW Pkw und Porsche, Ulrich Hackenberg, Heinz-Jakob Neußer und Wolfgang Hatz seien von ihren Aufgaben entbunden worden, sagten mehrere Insider der Nachrichtenagentur Reuters am 28. September 2015. Derzeit werde ermittelt, inwieweit die Manager in die Abgas-Manipulationen verwickelt seien. VW wollte sich mit Verweis auf arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen nicht zu den Suspendierungen äußern.

Ulrich Hackenberg, Entwicklungschef Marke Audi.

Einem Insider zufolge wehrt sich Hackenberg gegen seine Beurlaubung. Der Manager war 2007 zusammen mit Ex-Konzernchef Martin Winterkorn von Audi nach Wolfsburg gewechselt. Er gilt als Erfinder des Baukastensystems, das Volkswagen derzeit bei immer mehr Marken einführt. Später kehrte Hackenberg nach Ingolstadt zurück, um Audi mit neuen Elektroautos auf die Sprünge zu helfen. Dem promovierten Maschinenbau-Ingenieur wurden noch vor wenigen Monaten sogar Außenseiter-Chancen für die Nachfolge seines Vertrauten Martin Winterkorn eingeräumt, der inzwischen über die Abgas-Affäre gestürzt ist.

Müller soll VW aus dem Graben holen

Wolfgang Hatz, Entwicklungschef Marke Porsche.

Hintergrund: VW hat zugegeben, elf Millionen Fahrzeuge der Marken VW, Audi, Seat und Skoda mit einer speziellen Software zur Manipulation von Diesel-Abgaswerten ausgerüstet zu haben. Es drohen Milliardenstrafzahlungen und Rückrufe, die Aktie stürzte ab. Martin Winterkorn hatte 23. September als Konzernchef die Gesamtverantwortung übernommen und sein Amt niedergelegt. Die nun offenbar beurlaubten Manager waren zum fraglichen Zeitpunkt als Entwicklungschef (Hackenberg) und oberster Motorentwickler (Hatz) tätig.

Stichworte:

Abgasskandal

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.