VW Golf R Cabriolet Concept

Golf R Cabriolet Concept Golf R Cabriolet Concept

VW Golf R Cabriolet Concept (2011)

— 02.06.2011

Golf Cabrio mit 270 PS

VW ködert die Fans beim GTI-Treffen am Wörthersee mit einer R-Version des Golf Cabrio. Mit 270 PS und 250 km/h Spitze dürfte der offene Kraftprotz der Star im Mekka der GTI-Fans sein.

Die VW-Feiertage beginnen: Die Massen pilgern nach Maria Wörth am Wörthersee, um beim GTI-Treffen im Ortsteil Reifnitz sich selbst und ihre Fahrzeuge zu feiern. Traditionsgemäß bringt VW für die Fans Geschenke mit – und diesmal fällt der Präsentkorb besonders üppig aus, weil die Veranstaltung zum 30. Mal stattfindet. Nachdem die Wolfsburger im Vorfeld bereits den Golf GTI Edition 35 vorgestellt haben, kommt jetzt der nächste Dampfhammer: Das Golf R Cabriolet, zunächst allerdings noch dem dem Zusatz "Concept" bestückt. VW hat wie im geschlossenen Pendant einen 270 PS starken 2,0-Liter-TSI-Motor unter die Haube geschraubt, der das Cabrio in weniger als sechs Sekunden auf Tempo 100 treibt und erst bei 250 km/h Spitze den Begrenzer aktiviert. Damit ist das R Cabriolet laut VW der schnellste offene Golf aller Zeiten. Ab 2500 Umdrehungen liefert die Maschine 350 Newtonmeter Drehmoment, was das Cabrio zum idealen Cruiser macht.

Überblick: Alle News und Tests zu VW

Zwei dicke, mittig platzierte Auspuffrohre weisen auf den Sonderstatus des R-Cabrio hin.

Dazu hat VW den offenen R-Golf mit einem Sportfahrwerk 25 Millimeter näher an den Asphalt gerückt. Eine 17-Zoll-Bremsanlage mit rundum innenbelüfteten Scheiben und blau lackierten Hochleistungsbremssätteln (samt R-Logo) soll maximale Verzögerungswerte garantieren, den Kontakt zur Straße stellen 19-Zoll-Leichtmetall­felgen mit 235er Reifen her. Dem R-Status muss natürlich auch das Interieur Rechnung tragen: VW montiert eine sogenannte Rennklappschale in dunkelblauem Carbonleder, kombiniert mit grauem Nappaleder. Die Rückseite des Gestühls ist in schwarzem Klavierlack gehalten. Für farbliche Kontraste sorgen Keder und Ziernähte, Applikationen aus Karbon sollen die sportliche Ausrichtung der Studie zusätzlich unterstreichen. Sandgestrahlte Aluminium-Einstiegsleisten mit schwarzen Klavierlack-Intarsien runden das Paket ab. Ob und wann die GTI-Gemeinde das Golf R Cabrio als Serienversion kaufen kann, lässt VW noch offen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.