Aldi-Angebot: E-Scooter

Aldi-Angebot: E-Scooter ab Montag

Aldi bringt Scooter für 279 Euro

Nach Lidl bringt nun auch Aldi als Discounter einen eigenen E-Scooter auf den Markt. Ab 16. Dezember 2019 ist der Scooter mit Straßenzulassung erhältlich!

E-Scooter: Roller - Test - Preise - Ranking

7 Elektro-Roller im Test

Ab Montag, den 16. Dezember 2019, hat Aldi einen E-Scooter zum Kracherpreis von nur 279 Euro im Angebot. Der Maginon eScooter Street One wird dann sowohl in den Filialen von Aldi Nord und Aldi Süd erhältlich sein. Außerdem könnte er im Maginon-Onlineshop zum Verkauf stehen (hier geht's zum Angebot). Wer interessiert ist, sollte sich sputen: Lidl hatte Ende November bereits einen Scooter im Angebot, als erster Discounter überhaupt. Dieser soll vielerorts binnen weniger Stunden ausverkauft gewesen sein. Und dazu ist der Aldi-Scooter auch noch eine echte Ansage im Preiskampf: Er kostet nochmal 20 Euro weniger als das Angebot der Konkurrenz. Zum Angebot – E-Scooter mit Straßenzulassung bei Amazon

Alle Fakten zum Aldi-Scooter

Für 279 Euro steht der Scooter ab dem 16. Dezember in den Aldi-Filialen.

Der Maginon eScooter Street One erfüllt alle Kriterien für die Straßenzulassung – und die ist nötig, damit man ihn legal im Straßenverkehr fahren darf. Darunter fallen unter anderem die Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h sowie Vorderlicht, Rücklicht, Klingel und Kennzeichenhalterung. Die Reichweite ist von Aldi mit acht bis zwölf Kilometern angegeben. In dieser Disziplin rangiert der Aldi-Scooter deutlich unter dem Lidl-Scooter (22 Kilometer). Das dürfte vorrangig am kleineren Akku mit 4,4 Amperestunden liegen. Bei der Bereifung setzt er auf Vollgummireifen (vorne 8 Zoll, hinten 6,5). Mit seinem Gewicht von 11,5 Kilo ist der Scooter im Vergleich zu anderen ein echtes Leichtgewicht. Zum Fahren gibt es drei verschiedene Modi: 7, 11 und 20 km/h.
E-Scooter mit Zulassung

Egret Ten V4

Metz Moover

I.O. Hawk Sparrow

Trekstor e.Gear EG31

Diese Regeln gelten für E-Scooter

Was Käufer des Aldi-Scooters beachten sollten: Um legal mit ihm zu fahren, benötigt der E-Scooter ein Versicherungskennzeichen. Das gibt es meist schon für 20 Euro im Jahr. Auch beim Fahren gibt es Regeln: So gelten das Rechtsfahrgebot, eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h und die gleichen Promille-Regeln wie für Autofahrer. Wer dagegen verstößt, muss gegebenenfalls mit saftigen Bußgeldern rechnen. Weitere Infos zur Rechtslage bei E-Scootern
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.