Cannonball-Rekord im Audi S6: USA, Küste zu Küste

Cannonball-Rekord im Audi S6: USA, Küste zu Küste

180 km/h im Schnitt! Getarnter Audi S6 holt Cannonball-Rekord zurück

4532 Kilometer in 25:39 Stunden. Unmöglich? Nicht für einen Audi S6, der seinen Fahrern den Cannonball-Rekord zurückholte. Das Tempo war einfach unfassbar!
Sie haben es wieder getan! Erneut wird von Speed-Junkies aus den USA ein Cannonball-Rekord gemeldet: In nur 25 Stunden und 39 Minuten rasten Arne Toman und Doug Tabbutt in einem modifizierten Audi S6 einmal quer durchs Land der unbegrenzten Möglichkeiten. From Coast to Coast. Von der Ostküste zur Westküste. Von New York nach L.A. 2816 Meilen oder 4532 Kilometer in etwas mehr als einem Tag. Mit 180 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit und einem Topspeed von 282 km/h. Und das kam so! Im November 2019 bereits hatten der 45-jährige Toman aus Chicago und sein zehn Jahre jüngerer Partner Tabbutt (US-Bundesstaat Ohio) zusammen mit einem Navigator (dazu später mehr) in einem Mercedes-AMG E 63 mit 27:25 Stunden eine anerkannte Cannonball-Bestmarke aufgestellt. Seitdem gab es eine ganze Flut von Rekordjagden, auch ausgelöst von Corona-bedingt leeren Straßen. So schaffte im April 2020 ein bislang unbekanntes Team mit einem Audi A8 L die Strecke in 26:8 Minuten, wenige Wochen später will der Amerikaner Fred Ashmore alleine (!) in einem gemieteten Ford Mustang 4507 Kilometer in 25 Stunden, 55 Minuten und 56 Sekunden gerast sein. Beide Zeiten sind jedoch in der Szene umstritten, an der Fahrt im April gab es zudem heftige Kritik wegen des Zeitpunkts mitten in der Corona-Krise.

Einzige Regel: Es gibt keine Regeln

Zur Erläuterung: Das Motto des berühmt-berüchtigten "Cannonball"-Runs (frei übersetzt: "Kanonenkugel"-Rennen) lautet "Die einzige Regel ist, dass es keine Regeln gibt." Ausgangspunkt ist der gleichnamige Film (deutscher Titel: "Auf dem Highway ist die Hölle los") aus dem Jahr 1981 mit Starbesetzung (Burt Reynolds, Roger Moore, Farrah Fawcett, Dean Martin, Jackie Chan) über ein illegales Autorennen. Tempolimits werden beim Cannonball dezent ignoriert, die Ordnungshüter ausgetrickst. Dafür bedarf es nicht nur eines schnellen Autos, sondern auch sorgfältiger Planung.

Riesen-Zusatztank, Radarwarner und viele Helfer

Der Audi S6 (Dreiliter-V6 mit 349 PS, 700 Nm und Achtgang-Automatik) wurde mit einem 45 Gallonen (170 Liter) fassenden Zusatztank ausgestattet, um weniger Zeit an der Zapfsäule zu vergeuden. Hinzu kam ein ganzes Sortiment an Radarwarnern und Polizeiscannern, um die gesetzliche Höchstgeschwindigkeit von maximal 75 mph (ca. 120 km/h) ohne Folgen umgehen zu können. Zur Tarnung wurde die Sport-Limousine mit Klebestreifen und einem umgeformten Grill als ein weitaus unauffälligerer Ford Taurus "verkleidet". Außerdem war ein ganzes Team an Helfern und "Police Spottern" unterwegs, mit Navigator Dunadel Daryoush an der Spitze. Die Rekordfahrt im S6 starteten Toman und Tabbutt traditionell in der Red Ball Garage in Manhattan, allerdings um 18 Uhr, um in der Nacht im Mittleren Westen ordentlich Gas geben zu können. Sie nahmen den gleichen Weg wie zuvor im AMG E 63 und hatten nur wenige Probleme zu meistern, wie sie dem Portal cleveland.com berichteten: In Iowa fing der Audi plötzlich an zu vibrieren, nach zehn Minuten fanden die beiden Piloten heraus, wie man den Spurhalteassistenten ausschaltet. Kurz vor der Grenze zu Utah schien ihnen einmal kurz die Polizei auf den Fersen zu sein, und bei einem Tankstopp vergaß ein Mitarbeiter den Haupttank aufzufüllen. Nach 25 Stunden und 39 Minuten aber war in Rekordzeit das Portofino Hotel and Marina in Los Angeles erreicht.
Wie die beiden Rekordinhaber am 20. August 2020 bekannt gaben, fand die Fahrt übrigens schon im Mai statt, nur die Freunde und Helfer waren eingeweiht. Als Beweis schickten sie unter anderem Videos an Daniel Berman, einen anerkannten Experten der Community-Plattform drivetribe.com.
# Kühlboxen  
1.

Waeco - CoolFun SC 30

Preis: 95,78 Euro
AUTO BILD Urteil: 4,5/5

 
2.

Severin - Electric Cool Box KB 2922

Preis: 67,99 Euro
AUTO BILD Urteil: 4/5

 
3.

Tristar - KB-7532 Cool Box

Preis: 76,90 Euro
AUTO BILD Urteil: 4/5

 
4.

Ezetil - Energie-Spar-Kühlbox

Preis: 64,99 Euro
AUTO BILD Urteil: 3,5/5

 
5.

Campingaz - Powerbox Plus 28L

Preis: 69,74 Euro
AUTO BILD Urteil: 3,5/5

 
6.

Mobicool - V26 AC/DC

Preis: 44,99 Euro
AUTO BILD Urteil: 3/5

 
7.

Berger - Thermoelektrische Kühlbox 30L

Preis: 85,94 Euro
AUTO BILD Urteil: 3/5

 
8.

Clatronic - Cool Box KB 3537

Preis: 55,18 Euro
AUTO BILD Urteil: 2,5/5

 
9.

Crivit Kühlbox 24, 12V

Preis: 34,94 Euro
AUTO BILD Urteil: 2/5

 
10.

IPV - Mirabelle 24

Preis: 25 Euro
AUTO BILD Urteil: 2/5

 
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.