Das kostet der neue Fiat 500
Fürs Fiat 500 Cabrio werden mindestens 14.750 Euro fällig.
Schon vor der Messepremiere auf der IAA 2015 (17. bis 27. September) enthüllt Fiat den aufgefrischten Fiat 500 als Limousine und Cabrio. Am 10. Juli 2015 rollt er auf den Markt, ab sofort darf bestellt werden: Los geht's bei 12.250 Euro für den Fiat 500 1.2 8V "Pop" als Limousine, fürs Cabrio werden mindestens 14.750 Euro fällig. Die Optik des kleinen Kultknubbels bleibt recht vertraut: Ein 500 ist schließlich ein 500 und soll es auch bleiben. Die Frontscheinwerfer sind nicht mehr ganz so rund und haben nun ein LED-Tagfahrlicht, der ganz neu gestaltete Kühlergrill gibt dem Italiener deutlich mehr Biss. Am Heck gibt's neue Heckleuchten und eine überarbeitete Schürze. Zwei neue Farben – Corallo Red und Opera Burgundy – stehen außen zur Wahl. Die Maße des neue Fiat 500: 3,57 Meter Länge, 1,63 Meter Breite und 1,49 Meter Höhe, der Radstand beträgt 2,30 Meter.
Alle Tests und News zum Fiat 500
Fiat 500 Facelift Interieur
Das Armaturenbrett beim Fiat 500 Facelift kommt mit einem fetten UConnect-Display und mehr Chrom daher.
Innen fällt die neue, schick designte Bedieneinheit mit 5-Zoll-Touchscreen ins Auge. An Bord ist das vom Fiat 500X bekannte UConnect-Infotainmentsystem, das Media Player, Telefon und Navi auf einem Bildschirm vereint. Der Schalthebel ist wie beim Vorgänger unten ans Armaturenbrett angedockt und glänzt wie das Lenkrad mit mehr Chromanteil. Praktisch: Der Gear Shift Indicator hilft beim Optimieren der Schaltvorgänge zum Spritsparen. Die Sitze versprechen mehr Ergonomie und sind in neun verschiedenen Farbkombinationen zu haben.Alle Motoren schaffen die Euro-6-Norm, Fiat hat zunächst drei im Programm: Den 0.9 8V Twinair in zwei Leistungsstufen (85 PS, mit Turbo 105) und den 69 PS starken 1.2 8V. Später kommt noch ein 69-PS-Benziner dazu sowie mein 1,3-Liter-Diesel. Für Sicherheit sorgen unter anderem sieben serienmäßige Airbags, eine verbesserte Stabilitätskontrolle und mehrere Bremshilfen. Erhältlich ist der neue Fiat 500 in den Varianten Pop, Pop Star und Lounge, wobei sich bislang mehr als zwei Drittel der Kunden für die Lounge-Ausstattung entschieden haben.
Weitere Einzelheiten finden Sie im ausführlichen Fahrbericht des neuen Fiat 500 auf autobild.de.