Ford Focus RS Tuning: Mountune Power-Boost

Ford Focus RS Tuning: Mountune

Ford Focus RS mit fast 700 PS

Ist das der stärkste Vierzylinder der Welt? Tuner Mountune hat den Motor des Focus RS auf fast 700 PS gepusht. Mit Video!
Ist das der stärkste Vierzylinder der Welt? Mit 350 PS aus einem Vierzylinder war der inzwischen ausgelaufene Ford Focus RS schon mehr als ordentlich motorisiert. Mittlerweile haben sich die Grenzen aber schon wieder nach oben verschoben. Mercedes beispielsweise schickt die AMG-Versionen von A 45 und CLA 45 mit bis zu 421 PS auf die Straße. Der britische Tuner Mountune beweist jetzt aber, dass man auch aus dem 2,3-Liter-Focus noch deutlich mehr rausholen kann!

Fast doppelt so stark wie die Serie

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Mountune um den Focus RS gekümmert hat, die Briten bieten bereits Power-Upgrades mit 400, 444 und 513 PS an. Die jüngste Ausbaustufe aber stellt das alles in den Schatten: Unter anderem mit einem neuen Borgwarner-Turbolader und dem Mountune eigenen Zylinderkopf quetscht der Tuner sagenhafte 693 PS aus dem Triebwerk. Mit 343 PS mehr als in der Serie geht der Motor auch gleich als "stärkster Vierzylinder-Direkteinspritzer" durch. Auch das Drehmoment hat ordentlich zugelegt und steigt von 450 auf 767 Newtonmeter. Wie schnell der Focus damit wird, ist nicht bekannt, und auch ob Mountune mit dem Upgrade wirklich in Serie gehen will, ist noch offen.

Autor: Michael Gebhardt

Stichworte:

Kompaktklasse

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.