Daniel Ricciardo bei Red Bull und Charles Leclerc bei Ferrari haben es schon geschafft. Jetzt könnte auch Lance Stroll bei Aston Martin in die Riege der Formel-1-Fahrer aufsteigen, die Teamkollege Sebastian Vettel schlagen. Rang 13 im Qualifying zum Spanien-GP erhöht Strolls Vorsprung im Teamduell gegen Vettel bereits auf 3:1.
„Der letzte Schuss war nicht ideal“, gesteht Vettel. „Ich hatte ein wenig Probleme, die Reifen ins richtige Fenster zu bringen.“

Vettel hofft auf Strategie 

Vettel verliert wieder gegen Stroll
Vettels Eingewöhnungszeit bei Aston Martin geht weiter.
Der 33-Jährige haderte auch mit dem Verkehr: „Ich hab mich schwer getan, die Vorderreifen ins richtige Temperaturfenster zu bringen. Wir waren immer am Ende der Schlange und nicht vorneweg. Vielleicht hat es uns heute gefehlt, alles in die eine Runde zu packen.“
Was ist trotzdem beim Spanien-GP drin? Überholen ist auf der Formel-1-Piste von Barcelona bekanntlich äußerst schwer. Regenfälle sind höchstens am Vormittag, nicht aber während des Rennens zu erwarten. „In gewisser Weise sind einige Autos in Reichweite. Für das Rennen macht mich das optimistisch. Vielleicht können wir einen Unterschied machen, was die Strategie betrifft“, hofft der Heppenheimer.
Immerhin: Die Aerodynamik-Updates am Aston Martin-Mercedes AMR21 funktionieren. „Es ist kein riesengroßer Schritt, aber es hat funktioniert, wie wir uns das erwartet haben.“

Die Qualiduelle 2021

Lewis Hamilton – Valtteri Bottas 3:1
Max Verstappen – Sergio Pérez 3:1
Lando Norris – Daniel Ricciardo 1:3
Lance Stroll – Sebastian Vettel 3:1
Esteban Ocon – Fernando Alonso 3:1
Charles Leclerc – Carlos Sainz 3:1
Pierre Gasly – Yuki Tsunoda 4:0
Kimi Räikkönen – Antonio Giovinazzi 1:3
Mick Schumacher – Nikita Mazepin 4:0
George Russell – Nicholas Latifi 4:0

Formel 1 im TV

2021 läuft die Formel 1 bei Sky. Der Sender richtet für die neue Ära eigens einen TV-Sender ein: Sky Formel 1. Hier gibt es 24 Stunden am Tag Motorsport. Alle Trainingssitzungen, alle Qualifyings, alle Rennen immer live und ohne Werbeunterbrechung. Dazu überträgt Sky auch die Rahmenrennen Formel 2, Formel 3 und den Porsche Supercup. Auf dem Programm stehen zudem historische Rennen und Sondersendungen. Mehr Infos dazu finden Sie HIER