Wenn Honda-Fans "Integra" hören, dann ist das meist mit wohligem Schauer und Sehnsucht verbunden. Das liegt vor allem an der zwischen 1993 und 2001 gebauten dritten Generation der Baureihe – denn die gab es erstmals als heißen Type R mit Hochdrehzahl-Vierzylinder und Handschaltung. Ab 1998 beglückte Honda auch Deutschland mit dem 190 PS starken VTEC-Sportwagen, ehe dem "DC2" anno 2001 der Stecker gezogen wurde. Ein echter Nachfolger blieb seither aus. Das wird sich bald ändern: Nach gut 20 Jahren kehrt der Integra nämlich zurück, und das gleich zweimal. In den USA wird Hondas Nobel-Tochter Acura den Integra wiederbeleben, für China wurde das Modell jetzt mit eigenem Design vorgestellt.
Kaufen
Honda HR-V

Honda-Modelle günstig bei carwow.de kaufen

Bei carwow.de gibt es günstige Neuwagen, darunter auch viele Honda-Modelle.

 
Der neue Honda Integra ist eine sportliche Version der neuen Civic-Limousine. Erreicht wird der dynamische Auftritt vor allem durch die noch schmaleren Scheinwerfer mit böserer Signatur und den größeren Grill, der natürlich von einem Gitter mit Wabenmuster verschlossen wird. Eine andere Schürze mit zu sportlichen Schlitzen verengten seitlichen Lufteinlässen rundet das Ganze ab.
Honda Integra
In der Seitenansicht ändert sich nur die Farbe der Türgriffe. Die sind beim Honda Integra in kontrastierendem Schwarz lackiert.
Am Heck erzeugen kleine Details eine große Wirkung: Den Kofferraumdeckel ziert eine schwarze Abrisskante, und bei den Rücklichtern erstreckt sich nur die Signatur weiter in die Mitte, während beim regulären Civic auch der klobige Rest darunter weitergeführt wird. Natürlich darf eine eigene Schürze mit Diffusoreinsatz nicht fehlen, die von senkrechten Reflektorstreifen flankiert wird. Sportliche Felgen sind ein absolutes Muss, am Integra sind sie bis zu 18 Zoll groß.

Detailbild liefert einen Hinweis auf den Motor

Vom Innenraum hat Honda noch keine Fotos veröffentlicht, der Aufbau dürfte aber dem Interieur des Civic ähneln. Auch zu den Motoren gibt es noch keine offiziellen Angaben. Eines der Bilder könnte aber einen Hinweis geben: Die Detailaufnahme vom Rücklicht zeigt einen "240 Turbo"-Schriftzug. Das deutet auf den 240 Nm Drehmoment erzeugenden 1,5-Liter-Motor aus dem Civic hin. Auf dessen Datenblatt stehen 182 PS.
Honda Integra
Immerhin: Der "240 Turbo"-Schriftzug am Heck liefert einen Hinweis auf den 1,5-Liter-Motor aus dem Civic.
Ob es den Integra nur mit diesem einen Motor oder auch mit weiteren Antriebsvarianten seines zahmeren Bruders gibt, bleibt abzuwarten. Jedenfalls will Honda das Auto schon bald in den Verkauf bringen, denn der Marktstart ist noch 2021 geplant. Dass das Auto auch bei uns angeboten wird, ist leider unwahrscheinlich.