Ein Plug-in-Hybrid als Topmodell! Mit 265 PS Systemleistung aus einem 1,6-Liter-Vierzylinder und einem Elektromotor ist der 1.6 T-GDI PHEV die stärkste Version des Hyundai Tucson – zumindest so lange bis die Südkoreaner mit dem Sportmodell Tucson N nachlegen. Die vierte Generation des Tucson kam Ende 2020 auf den Markt und überzeugt nicht nur mit dem futuristischen Design. Durch eine neue Plattform bietet das 4,50 Meter lange SUV auch jede Menge Platz und der seit 2021 erhältliche Plug-in-Hybrid schafft dank der 13,8-kWh-Batterie bis zu 62 Kilometer rein elektrisch. Während die Basisversion des Tucson bereits ab 26.800 Euro zu haben ist, kostet der Tucson PHEV mindestens 42.350 Euro. Im Leasing gibt es das SUV jedoch deutlich günstiger!

Bei sparneuwagen.de (Kooperationspartner von AUTO BILD) können Gewerbekunden den Hyundai Tucson 1.6 T-GDI Plug-in-Hybrid aktuell schon ab 116,16 Euro netto pro Monat leasen. Um auf diese günstige Rate zu kommen, wird eine einmalige Sonderzahlung in Höhe von 4500 Euro fällig, die durch den Leasingnehmer als Vorleistung erbracht werden muss. Bei korrekter und fristgerechter Beantragung der Umweltprämie beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) wird der Betrag jedoch erstattet. Voraussetzung für eine vollständige Rückzahlung ist eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren. Diese Bedingung wird beim aktuellen Deal erfüllt. Wer will, kann den Tucson auch für 36 (148,65 Euro netto) oder 48 Monate (150,07 Euro netto) leasen. Wichtig: Die jährlichen Freikilometer sind mit nur 5000 angegeben. Wer also weiter als zum Bäcker fahren möchte, sollte eines der größeren Kilometerpakete wählen. Mit den sonst beim Leasing üblichen 10.000 Freikilometern pro Jahr kostet der Tucson 145,22 Euro netto monatlich, mit 20.000 Kilometern sind es 205,85 Euro netto. (Unterhaltskosten berechnen? Zum Kfz-Versicherungsvergleich!)
Anzeige
Shell Recharge
Shell Recharge Laden

„Ich fahr mal eben zum Tanken“ bekommt mit dem E-Auto eine ganz neue Bedeutung.

Shell baut sein Schnellladenetz kontinuierlich aus. Die Säulen verkürzen Ladezeiten deutlich.

In Kooperation mit

Shell Logo

Unabhängig von Laufzeit und Kilometerpaket kommen einmalige Gebühren von 831,93 Euro netto (990 Euro brutto) für die Überführung und Zulassung hinzu, sodass sich im günstigsten Fall Gesamtleasingkosten in Höhe von 3619,77 Euro netto (116,16 Euro mal 24 plus 831,93 Euro) ergeben. Dafür bekommen Gewerbekunden ein SUV mit guter Ausstattung inklusive Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Spurhalteassistent, 19-Zoll-Felgen, LED-Scheinwerfern, Sitzheizung, Einparkhilfe inklusive Rückfahrkamera, Navi und mehr. Die unverbindliche Lieferzeit des Bestellfahrzeugs gibt der Leasingpartner mit sechs Monaten an. Aufgrund einer hohen Nachfrage kann das Angebot laut sparneuwagen.de kurzfristig nicht mehr verfügbar sein. Eine Übersicht mit allen interessanten Leasing-Deals gibt es hier!